Fünf Sieger an fünf Festen

Die Kranzfeste 25 und 26 der Saison 2019 brachten Armon Orlik am Nordostschweizer und Mike Müllestein am Baselbieter als Festsieger hervor. Mario Thürig gewann bei der Rückkehr den Kranz.
Rückkehrer Mario Thürig (oben) trotzte Mike Müllestein als einziger Schwinger am Baselbieter

Ein Teilverbandsfest, ein Kantonalfest und drei Regionalfeste wurden am letzten Juni-Wochenende durchgeführt. Es gab insgesamt fünf Sieger. Zusätzlich fanden sechs Nachwuchsschwingfeste statt. Alle Ranglisten sind wie gewohnt in der Navigation "RESULTATE" zu finden.

Nordostschweizer: Fünfter Sieg im fünften Anlauf
Obschon die Nordostschweizer zu Beginn gegen die starken Auftritte der Gästeschwinger zu kämpfen hatten, dominierten sie am Ende die Ranglistenspitze. Armon Orlik kam zu seinem dritten Sieg am Nordostschweizer Ehrentag. Im Schlussgang bezwang er Domenic Schneider, nachdem ihn dieser kurz zuvor in eine brenzlige Ausgangslage brachte. Samuel Giger kam bei seinem Comeback zu vier Siegen und zwei Gestellten. Die Gästeschwinger Marcel Mathis, Andreas Döbeli und Erich Fankhauser gewannen den Kranz. Remo Käser musste den Wettkampf verletzungsbedingt nach zwei Gängen aufgeben.

Baselbieter: Dritter Sieg für Mike Müllestein
Der Schwyzer Eidgenosse Mike Müllestein gewann den Baselbieter Ehrentag dank fünf Siegen, zuletzt im Schlussgang gegen Stephan Studinger. Für Müllestein war es der dritte Kranzfestsieg in seiner Laufbahn. Ein gelungenes Comeback verzeichnete Mario Thürig. Elf Monate nach seiner Verletzung am Weissenstein-Schwinget gewann er den Kranz. Nahe am 100. Kranz ist nun Christoph Bieri, der sich mit drei Siegen und drei Gestellten sein 99. Eichenlaub sicherte.

Drei Regionalfestsieger
Den Abendschwinget in Baar gewann Pirmin Reichmuth überlegen. Im Schlussgang setzte er sich gegen Marcel Bieri durch. Die Innerschweizer, in Form des Schwingklubs Wiggertal, dominierten auch das Regionalfest in La Cuisinière im Berner Jura. Werner Suppiger bezwang im Schlussgang seinen Klubkollegen Toni Kurmann. Dazwischen fand in Granges-Marnand auch ein Regionalfest der Romands statt, welches Vincent Roch souverän gewann. Im Schlussgang bezwang er Stéphane Haenni, der einen Zusatzgang bestritt.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare