Jetzt kommt die dritte Ausgabe der "Bösen"

Nach 2013 und 2014 wird auch im Jahr 2015 ein Kalender mit Schwingern in speziellen Posen erscheinen. Im Vordergrund steht dieses Mal Holz, finden die Shootings doch in einer Schreinerei statt.
Arnold Forrer ist wie 2013 und 2014 auch 2015 wieder dabei!

Der Schwingerkalender "Die Bösen" geht’s ins dritte Jahr. Die neue Ausgabe wird an Pfingsten in Sattel SZ fotografiert und steht im Zeichen des Nachwuchses. Weniger bekannte, aber durchaus schon sehr erfolgreiche Schwinger wie Simon Kid, Marc Guisolan oder Erich Fankhauser – die Stars von Morgen – messen sich mit etablierten Schwingern wie Christian Stucki, Christoph Bieri, Arnold Forrer oder Willy Graber. Fotografiert werden sie erstmals zusammen mit Ehrendamen vom vergangenen Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest, eine sexy und provakante Kombination. Eine Ausnahme macht Schwingerkönig „Nöldi“ Forrer, bringt er doch seine eigene Ehrendame mit. Es handelt sich um sein 17 Monate junges Töchterlein.

Zu Ehren von Benno Studer
Zu Ehren von Benno Studer, der 2013 verstarb und in einer Sägerei arbeitete, findet das Shooting ebenfalls in einer Sägerei statt. Holz steht am Anfang des Sägemehls und dient als Kulisse, um die Schwinger in Szene zu setzen. Unter der Regie von People-Fotograf Thomas Buchwalder entsteht dort ein Kalender, der erneut für Aufsehen sorgen wird. 

Ein Teil des Gewinns aus dem Verkauf wird dem Schwingernachwuchs gespendet. Schwingklubs können den Kalender „Die Bösen“ reduziert kaufen und durch den Wiederverkauf ihre Vereinskasse aufbessern. Der offizielle Verkaufspreis beträgt CHF 29.90.

Schwinger im Kalender 2014
Fankhauser Erich
Gnägi Florian
Kämpf Bernhard
Kid Simon
Forrer Arnold
Kindlimann Fabian
Guisolan Marc
Betschart Torsten
Gloggner Philipp und Hansjörg
Suppiger Martin
Bieri Christoph
Jampen Simon
Stucki Christian

Kommentare