Jörg Abderhalden besucht mit World Vision Patenkind in Bolivien

Der dreifache Schwingerkönig Jörg Abderhalden beweist sein grosses Herz für Kinder. Demnächst stattet er zusammen mit World Vision seinem Patenkind in Bolivien einen Besuch ab, um sich selber ein Bild von der Situation in einem der ärmsten Länder Südamerikas zu machen.

Am nächsten Wochenende reist der dreifache Schwingerkönig Jörg Abderhalden nach Bolivien, wo er sich einen persönlichen Eindruck über das Leben bolivianischer Bauern- und Landarbeiterfamilien verschaffen will.

Zudem wird der Toggenburger die Familie seines Patenkindes treffen, welches er als Botschafter von World Vision unterstützt.

Eines der ärmsten Länder Südamerikas
Neben einer aktiven Mitarbeit im Entwicklungsprojekt wird Abderhalden während einer Woche auch Aktivitäten mit Jugendlichen durchführen.

Jörg Abderhalden wird das Projekt Sumaj Majo im Südwesten des Landes besuchen. Bolivien zählt mit seinen 9 Millionen Einwohnern zu den ärmsten Ländern Südamerikas. Vom regionalen Entwicklungsprojekt von World Vision profitieren rund 20'000 Menschen, davon 2500 Patenkinder. Schlussgang wird nach der Rückkehr Abderhaldens ausführlich über dessen Besuch in Bolivien berichten.

 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare