Spende jetzt und werde SCHLUSSGANG-Gönner

Kein Thurgauer in Dussnang

Die Organisatoren vom Thurgauer Kantonalschwingfest 2021 in Dussnang ziehen sich zurück. Nachdem der Anlass schon von 2020 auf 2021 geschoben wurde, ist eine Austragung auch am 2. Mai nicht möglich. Am 25. Juli bietet sich womöglich eine Alternative in Amriswil.
Solche Bilder gibt es in Dussnang in diesem Jahr nicht zu bewundern. (Foto: Lorenz Reifler)

Nachdem die Pandemie schon im letzten Jahr den Organisatoren des Thurgauer Kantonalen Schwingfests in Dussnang einen dicken Strich in den Vorbereitungen gemacht hat und die Zuversicht bestand, in diesem Jahr einen zweiten Anlauf zu nehmen, ist auch dieses Projekt gescheitert. Die Bestimmungen des Bundesrates mit dem BAG und Swiss Olympic haben dem ESV die Perspektiven mit dem Start der Kranzfestsaison im Mai zu beginnen zu Nichte gemacht. Der Innerschweizer Schwingerverband hat schon vor einigen Wochen den Verzicht von vier der fünf Kranzfesten publiziert. Nun treffen diese Massnahmen in aller Härte auch die Hinterthurgauer.

Kein Schwingfest und auch keine erneute Verschiebung
Die Verantwortlichen haben zusammen mit dem Vorstand des TKSV entschieden auf eine Durchführung des Kantonalen Schwingfests zu verzichten. Die Gründe liegen einerseits in der nichtvorhandenen Planungssicherheit der Schwingsaison und dass die Aktiven zum heutigen Zeitpunkt teils auf Trainings im Sägemehl verzichten müssen. Solange nicht alle aktiven Schwinger ins Sägemehl steigen. dürfen können laut Bestimmungen des Eidgenössischen Schwingerverbandes keine Kranzschwingfeste durchgeführt werden. Aus diesem Grund solidarisieren sich die Ostschweizer Spitzenschwinger mit den Benachteiligten. Der organisierende Fussballclub Dussnang hat für eine spätere Durchführung in der laufenden Saison aufgrund eigener Aktivitäten schlicht keine Ressourcen mehr. Die Schwinger haben, verbunden mit dem besten Dank an die Organisatoren, von dieser Entscheidung Kenntnis genommen und versuchen eine andere Lösung anzustreben.

Neues Datum, neuer Ort 
Die Organisation des Thurgauer Kantonalen Schwingfests 2021 obliegt jetzt dem TKSV und seinen fünf Unterverbänden. In welcher Form der Anlass durchgeführt werden kann, hängt ausschliesslich von den zu erwartenden, laufenden Bestimmungen des Bundes ab und wieweit der ESV die Trainings im Sägemehl öffnet. Trotz gefülltem Terminkalender anerbieten sich die Oberthurgauer auf das Sommerschwingfest vom 25. Juli 2021 in Amriswil zu verzichten und dem Kantonalen Schwingertag an diesem Tag eine weitere Chance zu geben. Interne sowie Abklärungen mit den Behörden haben bereits stattgefunden und stimmen die Beteiligten zuversichtlich.

(Medienmitteilung)

Kommentare