Keine Kränze 2020 im NOSV-Gebiet

Der Nordostschweizer Schwingerverband hat via seiner Website bekanntgegeben, dass 2020 keine Kränze im Verbandsgebiet vergeben werden. Damit kommt es im September auch nicht zu einem Thurgauer Kantonalfest.
Der NOSV informierte über das aktuelle Geschehen bezüglich Coronavirus.

Der Nordostschweizer Schwingerverband (NOSV) befasst sich fortlaufend mit der Umsetzung der Vorgaben des BAG zur Eindämmung des Coronavirus. Gleichzeitig ist es dem Vorstand des NOSV wichtig, die aktiven Schwinger in die Entscheidungsfindung einzubeziehen und für Planungssicherheit zu sorgen, insbesondere für die Organisatoren von Schwingfestern. Basierend auf einer repräsentativen Umfrage bei NOS-Schwingern (Nachwuchs-, Nichtkranz- und Kranzschwingern) wurden folgende Entscheidungen getroffen:

Kein Thurgauer Kantonalfest 2020
Im Jahr 2020 werden im Gebiet des NOSV keine Kränze oder Zweige abgegeben. Sämtliche Kranz- oder Nachwuchsschwingfeste mit Zweigabgabe werden abgesagt oder auf 2021 verschoben. Eine Verschiebung in den Herbst von einigen Anlässen wurde mehrfach geprüft. Selbst wenn die Organisation ermöglicht werden könnte, ist eine faire Beschickung der Schwinger und gleichzeitige Einhaltung der Vorgaben "so schützen wir uns" im Herbst nicht realistisch. Damit ist auch eine mögliche Austragung vom Thurgauer Kantonalschwingfest am 13. September, welche im Raum stand, vom Tisch.

Weitere Entscheide Mitte Juni
Sämtliche Schwingfeste bis 31. August 2020 sind abgesagt, respektive verschoben. Über die Durchführung von Rang- und Nachwuchsschwingfester inkl. Schnuppertage ab September entscheidet der Vorstand NOSV bis Mitte Juni.

Kommentare