Kilchberg-Fokus (Teil 1): ISV mit 18 Startern

In 13 Tagen wird in Kilchberg vor den Toren Zürichs der Saisonhöhepunkt ausgetragen. Das führende Fachportal vom Schwingsport, SCHLUSSGANG.CH, wird ab dem 25. August täglich an den Wochentagen in einer Serie auf den Saisonhöhepunkt einstimmen. Heute: Teil 1.
Benji von Ah hat beim letzten Bergfest der Saison aus Innerschweizer Sicht für einen Lichtblick gesorgt. (Foto: Werner Schaerer)

Der Kilchberger Schwinget 2014 rückt mit grossen Schritten näher. Auch für die Schwingerzeitung SCHLUSSGANG ist jener Anlass der Saisonhöhepunkt. "Wir freuen uns natürlich auf den Saisonhöhepunkt und sind bereit", sagt Redaktionsleiter Manuel Röösli. Von Montag, 25. August, bis Donnerstag, 4. September, wird auf den Online-Kanälen vom SCHLUSSGANG eine Vorschauserie auf den Saisonhöhepunkt 

Innerschweizer ohne Siegesambitionen
Es ist lange her, wo eine Innerschweizer Delegation mit so geringen Chancen auf einen Tagessieg an einen eidgenössischen Anlass reiste. Weil die Schwinger dies erkannt haben, hat sich keiner Druck aufgesetzt in der Vorbereitung. Dies könnte sich für den einen oder anderen Schwinger als wegweisend im Hinblick auf eine Spitzenklassierung erweisen.

Mitfavoriten wenns gut läuft
Und dennoch darf man die Innerschweizer nicht allzu früh abschreiben. Mit Christian Schuler, Benji von Ah oder Andreas Ulrich verfügen sie über Schwinger, die durchaus das Potential für eine Spitzenklassierung haben. Nicht zu vergessen sind auch die Gebrüder Adi und Philipp Laimbacher sowie ISV-Sieger Reto Nötzli. Zudem verfügen die Innerschweizer mit Joel Wicki über ein grosses Nachwuchstalent, das auf sich aufmerksam machen will.

Innerschweizer Marken
ISV Siegeskandidaten: Schuler Christian, von Ah Benji, Ulrich Andreas
Aussenseiter: Laimbacher Adi, Laimbacher Philipp, Nötzli Reto
Potential zur Überraschung: Wicki Joel, Zimmermann Martin

Serie läuft bis 4. September
Die Serie "Kilchberg Fokus" wird am Dienstag, 26. August, mit Teil 2 (Programm) fortgesetzt. Mehr Informationen rund um den Kilchberger Schwinget gibt es auch unter www.schlussgang.ch sowie auf der SCHWINGER-App im Dossier Kilchberger.

Kommentare