Kilchberger: NWSV hat selektioniert

Als dritter Teilverband nach den Südwest- und Nordostschweizern haben die Nordwestschweizer ihre sieben Starter und zwei Ersatzleute für den Kilchberger Schwinget bekanntgegeben.
Mario Thürig (oben) und Christoph Bieri führen das Nordwestschweizer Aufgebot für den Kilchberger Schwinget an. (Foto: Archiv Schlussgang)

Als Dritter der fünf Teilverbände hat der Nordwestschweizer Schwingerverband die Selektion für den Saisonhöhepunkt vorgenommen. Die Nordostschweizer dürfen für den Kilchberger Schwinget sieben Teilnehmer und zwei Ersatzleute melden.

Keine Überraschungen
Das siebenköpfige Aufgebot der Nordwestschweizer wird von den vier Eidgenossen angeführt. Ergänzt wird das Kader mit den Hoffnungen für die Zukunft: Roger Erb, Henryc Thoenen und David Schmid.

Patrick Räbmatter, der am Nordwestschweizerischen Schwingfest mit Rang 2 brillierte, ist als 1. Ersatz vorgesehen. Zweiter Ersatz ist der erst 18-jährige Sennenschwinger Nick Alpiger.

Selektion NWSV
Der technische Stab der Nordwestschweizer, unter der Leitung von TK-Chef Stefan Strebel, hat folgende Schwinger für den Kilchberger Schwinget vorgesehen:

  • Bieri Christoph*** (S, 1985, Untersiggenthal AG)
  • Erb Roger** (S, 1992, Metzerlen BL)
  • Gisler Bruno*** (S, 1983, Rumisberg SO)
  • Schmid David** (S, 1990, Wittnau AG)
  • Stalder Remo*** (S, 1989, Mümliswil SO)
  • Thoenen Henryc** (T, 1990, Binningen BL)
  • Thürig Mario*** (S, 1985, Möriken AG)

Folgende Schwinger sind auf der Ersatzliste:

  • Alpiger Nick** (S, 1996, Staufen AG)
  • Räbmatter Patrick** (S, 1991, Uerkheim AG)

Die weiteren zwei Teilverbände (Bern, Innerschweiz) selektionieren im Verlaufe der nächsten Woche. Die Berner warten das eigene Teilverbandsfest (10. August) ab, die ISV-Selektionssitzung findet am 11. August statt. Der Kilchberger Schwinget findet am Sonntag, 7. September, statt. Im Kilchberger-Dossier unter www.schlussgang.ch stimmen wir Sie schon jetzt auf den Saisonhöhepunkt ein.

 

Kommentare