Lauener und Strebel definitiv im Amt

Der Eidgenössische Schwingerverband hat die Wahlen von Markus Lauener und Stefan Strebel bestätigt. Das Recht auf Anfechtung des Zirkulationsbeschlusses wurde nicht angewendet.
Markus Lauener (links) und Stefan Strebel sind offiziell im Amt als Obmann respektive Technischer Leiter bestätigt worden. (Fotocollage: Schlussgang)

Nachdem vom Recht der Anfechtung der Zirkulationsbeschlüsse im Nachgang zur abgesagten Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes vom 14./15. März 2020 bis zum 22. Mai 2020 in Pratteln nicht Gebrauch gemacht wurde, sind die vorgenommenen Abstimmungen und Wahlen definitiv rechtskräftig. Damit sind der neue Obmann Markus Lauener (Bönigen) und der neue Technische Leiter Stefan Strebel (Hendschiken) definitiv im Amt.

Ebenfalls bestätigt im Amt ist damit auch der neue AV-Präsident Markus Birchmeier. Er übernimmt die Rolle von Markus Lauener. In der Regel übernimmt der AV-Präsident nach der sechsjährigen Amtszeit vom Obmann die Nachfolge des Obmanns. Damit würde der Obmann ab 2026 Markus Birchmeier heissen. Dies ist aber nicht fixiert, zuletzt wurde dieses "ungeschriebene Gesetz" gebrochen, als AV-Präsident Daniel von Euw auf das Obmann-Amt verzichtete und stattdessen Paul Vogel gewählt wurde.

Vogel und Feller beenden Funktion
Der Zentralvorstand in der neuen Zusammensetzung wünscht den beiden Führungskräften alles Gute und viel Befriedigung bei der Ausübung der verantwortungsvollen Aufgaben. Zu danken gilt es auch Paul Vogel (Sigigen) und Samuel Feller (Walkringen) die nun ihre Ämter als Obmann und Technischer Leiter des Eidgenössischen Schwingerverbandes definitiv abgeben können.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare