Matthias Sempach liegt in Aarwangen voraus

Beim Oberaargauischen Schwingfest in Aarwangen ist bisher sehr interessante Schwingerarbeit zu bestaunen. In Führung liegt ein starkes Berner Duo.
Ruedi Stadelmann (vorne) verlor das Startduell gegen den Oberaargauer Matthias Sempach.

Viel Spektakel in Aarwangen! Es ist im Gegensatz zu vielen bisherigen Kranzfesten technisch sehr hochstehend. Zudem gelingt es der Einteilung mit vielen Direktduellen, die Spannung in jedem Gang hoch zu halten. Nachdem bereits im ersten Gang ausser im Duell Christian Stucki gegen Simon Anderegg Entscheidungen fielen, kam es schon im zweiten Gang zum Duell der Giganten. Matthias Sempach entschied dieses gegen Kilian Wenger zu seinen Gunsten. Sempach hat auch die weiteren beiden Duelle gegen Ruedi Stadelmann und Ruedi Roschi gewonnen und liegt damit mit drei Siegen weit vorne.

Florian Gnägi mit 30,00 Punkten
Noch besser erging es dem Seeländer Florian Gnägi. Mit drei Maximalnoten liegt er jetzt in Führung. Von den Eidgenossen und Kranzschwingern sind Gnägi und Sempach die einzigen mit drei Siegen. Dicht dahinter liegen aber Schwinger wie Kilian Wenger, Christian Stucki oder Simon Anderegg. Aus der Entscheidung ist dagegen Matthias Glarner mit zwei Niederlagen gefallen.

Kommentare