Matthias Sempach schafft den Sprung an die Spitze

Der 26-jährige Alchenstorfer Matthias Sempach hat den Sprung an die Spitze der Jahrespunkteliste dank neun weiteren Punnkten am Weissenstein-Schwinget geschafft. Obwohl viele Schwinger im Einsatz standen an den beiden Kranzfesten, veränderte sich in den Top 10 kaum etwas. DerSieger des Wochenendes im Rahmen der Jahrespunkteliste heisst neben Sempach Arnold Forrer.

Matthias Sempach hat mit seinem vierten Kranzfestsieg gestern auf dem Weissenstein ob Solothurn erstmals in dieser Saison die Führung in der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste übernommen. Der 26-jährige Sennenschwinger ist derzeit der Schwinger der Stunde. Er hat in dieser Saison zusammen mit Arnold Forrer die höchste Anzahl Kranzfestsiege (4) eingefahren, sondern führt in der Statistik der bezwungenen Eidgenossen mit 14 alleine vor Daniel Bösch mit 12 und Andreas Ulrich mit 11.

Zweikampf Bösch - Sempach auf Schwägalp?
Da Matthias Sempach und Daniel Bösch auf der Schwägalp gemeinsam ihr letztes Kranzfest der Saison bestreiten, ist es gut möglich, dass die Entscheidung um den Sieg in der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste am letzten Kranzfest-Tag fällt, vielleicht sogar in einem direkten Duell im Schlussgang! Die Ausmarchung bleibt auf jeden Fall noch spannend.

Wenig Veränderungen in Top 10
Ansonsten gab es in den Top 10 der Zwischenwertung am Wochenende mit zwei Kranzfesten kaum Veränderungen. Dank seines Kranzgewinnes ist jedoch Christian Stucki den Top 5 wieder etwas näher gekommen. Daniel Bösch, Matthias Sempach, Arnold Forrer, Adi Laimbacher und Andreas Ulrich liegen derzeit noch auf den Rängen, die für die öffentliche Prämierung am Sonntag, 14. Oktober, im Rahmen der OLMA in St. Gallen berechtigen.

740 Kränze und 204 besiegte Eidgenossen
Dank 35 weiteren Kränzen ist die Totalzahl der ausgegebenen Kränzen an den bisherigen 30 Kranzfesten auf 740 gestiegen. Im Schnitt wurden pro Fest also 24,7 Kränze verteilt. Der erfolgreichste Sammler bleibt Andreas Ulrich mit 8 Kränzen. Dahinter liegen Daniel Bösch, Christian Stucki, Beat Clopath und Jakob Roth mit je 7 Kränzen. Die Zahl der besiegten Eidgenossen stieg ebenfalls deutlich an. Nach 30 von total 37 Kranzfesten wurden 204 Eidgenossen bezwungen.

Zum Zwischenstand der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste

Kommentare