Matthias Siegenthaler liegt in Führung

120 Schwinger bestreiten heute an Auffahrt das Baselstädtische Schwingfest. Zur Halbzeit führt einer der starken Gäste. Mit zwei Siegen aus drei Gängen startete Bruno Gisler in den Wettkampf.
Matthias Siegenthaler (oben, gegen Tiago Vieira) liegt gut im Rennen um den Tagessieg. (Bild: Tobias Meyer)

Nach drei Gängen präsentiert sich am Baselstädtischen Schwingfest eine spannende Ausgangslage. In Führung liegt Matthias Siegenthaler mit drei Siegen. Ebenfalls auf dieser Höhe befinden sich noch Thomas Stüdeli sowie die beiden Nichtkranzer Jan Huber und Reto Leuthard.

Alle anderen Spitzenschwinger haben schon mindestens eine Verlustpartie einstecken müssen. Den Kontakt zur Spitze haben aber beispielsweise Mario Thürig, Remo Stalder und Christoph Bieri, die beiden heimischen Favoriten noch nicht verloren. Ebenfalls noch im Rennen bleiben die Gäste Simon Anderegg und Franz Föhn mit jeweils zwei Siegen.

Comeback von Bruno Gisler
Bruno Gisler hat sein Comeback mit zwei Siegen und einer Niederlage gut gestaltet. Am Morgen verlor er gegen Matthias Siegenthaler, danach bezwang er aber David Anderegg und Ueli Lehmann und hat den Kontakt zur Spitze wieder hergstellt. 

Von den Gästen sind mit Jonas Lengacher, Philipp Gloggner, Hansjörg Gloggner, Gerry Süess, Reto Holdener und Raphael Zwyssig bereits sechs Schwinger aus dem Rennen um den Tagessieg gefallen.

Kommentare