Michael Nydegger steuert auf zweiten Saisonsieg hin

An den drei Kantonal-Kranzfesten am heutigen Sonntag sind nach drei Gängen noch keine Entscheidungen gefallen. Überrascht hat am Walliser Kantonalfest der Sieg von Michael Nydegger gegen Simon Anderegg. Noch unerwarteter war die Niederlage von Michael Bless am Appenzeller Kantonalfest im zweiten Gang.

Nachdem der Südwestschweizer Leader Stefan Zbinden am Innerschweizerischen im Einsatz steht, hat man mit einem Gästesieg der Berner in Collombey gerechnet. Nun hat Michael Nydegger aber etwas überraschend seinen ersten Gang heute Morgen gegen Simon Anderegg gewonnen. Auch die nachfolgenden Duelle gewann er und liegt damit nach dem Morgenprogramm in ausgezeichneter Situation. Andregg hat seine weiteren Duelle ebenfalls gewonnen. Zusammen mit Nydegger liegt sein Sensler Klubkollege Joel Niederberger mit drei Siegen an der Spitze.

Michael Bless verliert gegen Andreas Gwerder
Nicht den erwarteten Verlauf nahm das Appenzeller Kantonalfest in Haslen. Nachdem die Eidgenossen Michael Bless und Beat Clopath zum Auftakt siegten, unterlag Favorit im Bless im zweiten Gang überraschend Andreas Gwerder. Dennoch ist Bless noch nicht aus dem Rennen. Er liegt noch in Schlagdistanz, hat aber mit 28,00 Punkten schon einen beträchtlichen Rückstand. Beat Clopath seinerseits musste mit Urs Abderhalden die Punkte teilen und liegt auf Rang 3. In Führung geschwungen haben sich die Appenzeller Marcel Kuster, Raphael Zwyssig und Emil Signer.

Guido Thürig in Führung
Einen starken Eindruck im Anschwingen in Agust machte uido Thürig. Er gewann zwei Mal mit der Maximalnote, unter anderem gegen den Berner Gast Christian Dick. Im dritten Gang erlitt er aber einen Rückschlag mit einem Unentschieden gegen Thomas Stüdeli. Das ermöglichte Bruno Gisler und Christoph Bieri wie auch den Berner Gästen Florian Gnägi und Christian Dick mit je zwei Siegen (und einem Gestellten respektive Dick mit Niederlage) aufzuschliessen.
 

Kommentare