Mittelländisches: Graber gegen Grab

Gleich zwei Berner Eidgenossen haben sich für das Mittelländischen Schwingfest nachgemeldet: Willy Graber und Christan Stucki steigen am Sonntag in Richigen ins Kurzholz.
Willy Graber (stehend gegen Roland Kälin) gibt am Sonntag ein überraschendes Kurzcomeback an einem Gauverbandsanlass. (Bild: Jakob Heer)

Lokalmatador Willy Graber und Christian Stucki gehen am Sonntag in Richigen an den Start. Graber, der gemäss eigener Aussage nur sein Heimfest bestreitet, erwartet im Anschwingen den Innerschweizer Gast Martin Grab. Christian Stucki bekommt es mit Schwingerkönig Kilian Wenger zu tun. Diese Paarung war bereits am vergangenen Wochenende am Oberaargauischen zum Anschwingen vorgesehen, ehe der Seeländer wegen einer Ellbogenblessur auf einen Start verzichten musste.

Zweimal Emmental - Oberland
In den weiteren Eidgenossen-Duellen Thomas Sempach gegen Bernhard Kämpf und Thomas Zaugg gegen Matthias Glarner kommt es zweimal zum Duell Emmental gegen Oberland. Der neunte eingeteilte Eidgenosse, der einheimische Hansruedi Lauper erwartet den Schwyzer Philipp Schuler. Der Überraschungsmann vom Pfingstsamstag in Grasswil, Reto Schmid, bekommt es zum Auftakt mit Remo Käser zu tun. 

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Graber Willy*** - Grab Martin***
Stucki Christian*** - Wenger Kilian***
Sempach Thomas*** - Kämpf Bernhard***
Glarner Matthias*** - Zaugg Thomas***
Lauper Hansruedi*** - Schuler Philipp**
Käser Remo** - Schmid Reto**

*** eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Gau-/Kantonalkranzschwinger

 
 

 

Kommentare