Nordwestschweizer: Bieri gegen Bösch

Acht Eidgenossen sind beim vierten Teilverbandsfest, dem Nordwestschweizerischen, zum Anschwingen eingeteilt. Lokalmatador Christoph Bieri misst sich zum Auftakt mit Unspunnen-Sieger Daniel Bösch.
Auf die Zuschauer wartet am Sonntag im aargauischen Jonen zum Auftakt das Duell Christoph Bieri (rechts) gegen Daniel Bösch. (Bild: Werner Schaerer)

Die drei einheimischen Eidgenossen treffen zum Auftakt wie erwartet auf drei der fünf Gast-Eidgenossen. Der Aargauer Teamleader Christoph Bieri trifft im Startduell auf den St. Galler Seriensieger Daniel Bösch. Die beiden weiteren Nordwestschweizer Eidgenossen bekommen es zum Auftakt mit Innerschweizern zu tun. Bruno Gisler trifft auf den Obwaldner Benji von Ah und Remo Stalder auf den Schwyzer Philipp Laimbacher. 

Berner gegen Nichteidgenossen
Auf die beiden Berner Eidgenossen Florian Gnägi und Bernhard Kämpf warten zum Auftakt lösbare Aufgaben. Gnägi trifft auf Routinier Jürg Mahrer und Brünigsieger Kämpf bekommt es ebenfalls mit einem Aargauer, David Schmid, zu tun. Im Duell der Jugend kommt es zur Paarung Roger Erb gegen Steven Moser. Der zweite Romand, William Häni, duelliert sich mit Brünigkranzer Nick Alpiger. Nicht aufgeführt unter den acht Spitzenpaarungen ist die Aargauer Nachwuchshoffnung Michael Bächli. 

Spitzenpaarungen Anschwingen, (1. Gang):
Bieri Christoph*** - Bösch Daniel***
Gisler Bruno*** - von Ah Benji***
Stalder Remo*** - Laimbacher Philipp***
Räbmatter Patrick** - Schneider Mario**
Kämpf Bernhard*** - Schmid David**
Gnägi Florian*** - Mahrer Jürg**
Erb Roger** - Moser Steven**
Alpiger Nick** - Häni William**

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Gau-/Kantonalkranzschwinger

Kommentare