Orlik und fünf Regionalfestsieger

Trotz den misslichen Witterungsbedingungen duellierten sich am Wochenende zahlreiche Schwinger an einem Kranzfest, fünf Regionalfesten, sieben Jungschwingertagen und einem Frauenschwinget.
Den 136. Kranz sicherte sich Arnold Forrer (oben) im Duell mit Roman Schnurrenberger. (Foto: Werner Schaerer)

Es war alles angerichtet für den ersten Thurgauer Heimsieg am eigenen Kantonalfest seit 1989. Samuel Giger bezwang Schwingerkönig Arnold Forrer und Mitfavorit Daniel Bösch scheiterte wegen dem Gestellten mit Armon Orlik. Mit fünf Siegen zog Giger am Ende in den Schlussgang ein. Doch der Bündner Armon Orlik "vermieste" die Heimparty, weil er im Duell der grössten Nordostschweizer Nachwuchshoffnungen gegen Giger siegte.

Eine weitere Geschichte des Tages schrieb Arnold Forrer. Der Schwingerkönig von 2001 fiel zwar durch die Giger-Niederlage und einen Gestellten früh aus der Entscheidung, doch der Kranzgewinn stand nie richtig in Gefahr. Er gewann sein 136. Eichenlaub und zog damit mit Hanspeter Pellet gleich. Am Pfingstmontag, 16. Mai, hat Forrer nun die Chance alleiniger Rekordkranzer zu werden.

Fünf Regionalfestsieger
Matthias Siegenthaler, Patrick Räbmatter und Pascal Piemontesi. Sie waren am gestrigen Sonntag die grossen Figuren an den Regionalfesten. Siegenthaler und Räbmatter waren so überlegen, dass Ihnen in Hitzkirch (gegen Sven Schurtenberger) respektive Aarau (gegen Stephan Studinger) ein Gestellter zum Tagessieg reichte im Schlussgang. Piemontesi setzte sich in Oron-la-Ville durch. Er bezwang im Schlussgang Steven Moser.

Bereits am Samstag fanden zwei Schwingfeste statt. In Oberdorf setzte sich Henryc Thoenen überlegen durch. Er gewann im Schlussgang gegen Urs Hauri, stand aufgrund seines Vorsprungs aber bereits nach fünf Gängen als Sieger fest. In Küssnacht rehabillitierte sich Reto Nötzli für den verpassten Kranzgewinn am Zuger Kantonalfest. Er gewann den Abendschwinget in Küssnacht dank des Sieges im Schlussgang gegen Philipp Laimbacher.

Auch die Jungschwinger waren trotz Regen und Schnee nicht ohne Einsätze. Gleich sieben Schwingfeste wurden ausgetragen. Ebenfalls im Einsatz standen die Frauen am Samstag.

Resultate im Überblick
Alle Resultate der Schwingfeste im Überblick gibt es in der Rubrik Resultate. Ausführliche Berichte zum Geschehen auf den Schwingplätzen können zudem in der nächsten SCHLUSSGANG-Ausgabe vom 10. Mai nachgelesen werden. Jetzt SCHLUSSGANG bestellen im Abo-Formular.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare