Schwägalp-Schwinget im Mittelpunkt

Das letzte Bergkranzfest auf der Schwägalp sowie drei Regionalfeste stehen am kommenden Wochenende an. Eröffnet wird das Programm bereits am Freitag, 15. August, mit dem Melchsee Frutt-Schwinget zu Maria Himmelfahrt.
Ein Duell Arnold Forrer (links) gegen Christian Schuler ist am Sonntag auf der Schwägalp erneut möglich (Foto: Tobias Meyer).

23 Eidgenossen duellieren sich beim sechsten und letzten Bergkranzfest der Saison. Dabei zeichnet sich ein offener Festverlauf zwischen den Nordwest, Inner- und den gastgebenden Nordostschweizern ab. Die Nordwestschweizer werden angeführt vom Duo Christoph Bieri und Mario Thürig. Bieri hat heuer auf dem Weissenstein bereits einen Bergfestsieg errungen.

Jubiläum für Adi Laimbacher?
Bei den Innerschweizern ragen die Namen von Christian Schuler, Andreas Ulrich, Benji von Ah,  Adi und Philipp Laimbacher heraus. Doch auch die weiteren Eidgenossen Reto und Bruno Nötzli und Hansjörg Gloggner wollen bei der Vergabe der Kränze ein Wort mitreden. Der Ob- und Nidwaldner Kantonalfestsieger Martin Zimmermann, sowie Sven Schurtenberger oder Werner Suppiger gehören ebenfalls zum Kreise der Kranzanwärter. Ein spezielles Jubiläum steht Adi Laimbacher bevor. Gewinnt er am Sonntag den Kranz, steigt er als 17. Schwinger in den Klub jener Athleten auf, die 100 und mehr Kränze erschwungen haben.

Bösch und Forrer
Bei den Gastgebern liegt die Favoritenrolle bei Vorjahressieger Arnold Forrer und dem fünffachen Kranzfestsieger der laufenden Saison, Daniel Bösch. Nebst den beiden St. Gallern darf auch Michael Bless und Stefan Burkhalter einiges zugetraut werden. Fraglich ist, wie gut sich Pascal Gurtner von seinen Schmerzen im Fuss, vom Schaffhauser Kantonalen vom letzten Sonntag, erholt hat. In der Aussenseiterolle befinden sich die lokalen Toggenburger Gerry Süess, Urs Abderhalden und Urban Götte. Der SCHLUSSGANG berichtet vom Schwägalp-Schwinget auf dem SCHWINGER-App im Live-Ticker.

Auftakt an Maria Himmelfahrt
Eröffnet wird das Wochenende bereits, am Freitag, 15. August mit dem Schwing- und Aelplerfest auf der Melchsee-Frutt. Verantwortlich ist die Schwingersektion Kerns. Am Sonntag, 17. August, folgen das Rellerialp-Schwinget (organisiert von Schwingklub Saanenland) sowie das Steinegg-Schwinget in Himmelried im Kanton Solothurn. Zudem finden mit dem Südwestschweizer- und dem Innerschweizerischen gleich zwei Teilverbands-Nachwuchsschwingertage statt. Die Südwestschweizer schwingen in Heitenried, der Innerschweizer Nachwuchs duelliert sich in der Brünig-Arena. Unter www.schlussgang.ch werden sie über sämtliche Entscheidungen informiert. 

Kommentare