Schwarzsee und zwei Regionalfeste

Am kommenden Wochenende, 22./23. Juni, geht es auf den Schwingplätzen der Aktiven etwas ruhiger zu und her. Angesetzt sind nur ein Kranzfest sowie zwei Regionalfeste.
Der Schwarzsee-Schwinget wird am Sonntag, 23. Juni, als zweites Bergfest der Saison über die Bühne gehen.

Beim zweiten Bergkranzfest der Saison in Schwarzsee erwartet uns ein mit Spannung geladener Auftritt des Berner Spitzentrios Matthias Sempach, Christian Stucki und Kilian Wenger. In erster Linie werden sie von den Nordostschweizern herausgefordert, welche aber nicht mit ihren allerbesten Schwingern (Daniel Bösch und Arnold Forrer fehlen) antreten. Zum Anschwingen ab 8.30 Uhr starten die Mutzen also als klare Favoriten, zumal mit Thomas Zaugg, dem Schwägalp-Sieger 2012, ein weiterer Siegschwinger zurückkehrt. Einen schwierigen Stand werden die einheimischen Romands haben. Aufgrund des Saisonverlaufs wäre bereits ein Kranzgewinn eine Überraschung.

Der SCHLUSSGANG berichtet vom Schwarzsee-Schwinget wie gewohnt im Newsticker auf www.schlussgang.ch sowie auf der SCHWINGER-App im Live-Ticker.

Besuch in Küssnacht lohnt sich
Das schwingerische Wochenende wird am Samstag, 22. Juni, in Küssnacht eröffnet. Der bereits zwei Mal verschobene Anlass soll nun definitiv stattfinden, obwohl das sommerliche Wetter der letzten Tage ein Ende gefunden hat. Besonders empfehlenswert ist die Reise nach Küssnacht, weil mit Roman Balikowski aus Zürich im Rahmen der Sendung von Privatsender Pro 7 "Nivea Men Challenge" zum Abendschwinget antritt. In dieser Sendung stellen sich Kandidaten einer neuen Herausforderung. Balikowski ist ein absoluter Neuling auf den Schwingplätzen.

Abgerundet wird das Wochenende mit dem Haldiberg-Schwinget ob Schattdorf am Sonntag, 23. Juni. Die Organisatoren erwarten für diesen Event rund 80 Schwinger aus der ganzen Innerschweiz und hoffen auf den einen oder anderen Spitzenschwinger.

Mehr zu den Schwingfesten am kommenden Wochenende gibt es auch in der Printausgabe vom SCHLUSSGANG vom 25. Juni nachzulesen.

Kommentare