Siegenthaler krönte Comeback

Am gestrigen sommerlichen Frühlingssamstag fanden drei Aktivfeste statt. An den Abendschwingfesten in Küssnacht, Frutigen und Heitenried setzten sich Favoriten durch.

Matthias Siegenthaler ist der Einstieg in die Saison nach über einjähriger Absenz optimal gelungen. Der 27-jährige Emmentaler überzeugte am Abendschwinget in Frutigen mit dem Tagessieg, den er dank dem gestellten Schlussgang zwischen Kilian Wenger und Thomas Sempach einheimste. Der Sennenschwinger gewann fünf Duelle und musste sich einzig Schwingerkönig Wenger geschlagen geben.

Pech für Christian Schuler
In Küssnacht überschattete die Verletzung von Christian Schuler den Abendschwinget. Noch ist offen, wie lange Schuler ausfällt. Das Fest entschied Edi Kündig zu seinen Gunsten.

Gleich mit dem Punktemaximum gewann Stefan Zbinden in Heitenried beim Abendschwinget. Im Schlussgang bezwang er Michael Nydegger, der einen Zusatzgang bestritt.

Mehr zu diesen Schwingfesten im kommenden SCHLUSSGANG vom 8. Mai.

Kommentare