Spannung an den drei heutigen Kranzfesten

Heute finden gleich drei Kranzfeste statt. Dabei duellieren sich die Schwinger am Schwyzer Kantonalfest in Muotathal, am Bern-Jurassischen in Raimeux-Cremine sowie am Baselbieter in Muttenz. Entscheidungen sind noch keine gefallen.
Kilian Wenger (oben) bezwang am Schwyzer im ersten Gang Christian Schuler souverän. (Bild: Tobias Meyer)

Kilian Wenger hat mit einem bisher starken Auftritt am Schwyzer Kantonalfest das Morgenprogramm geprägt. Der Schwingerkönig ist aber im dritten Gang vorzeitig gebremst worden mit dem Gestellten gegen Adi Laimbacher. Davon haben in erster Linie Andreas Ulrich und Bruno Nötzli profitiert, die damit in Führung liegen als einzige Schwinger mit drei Siegen. Den besten Eindruck am heutigen Tag macht aber Andreas Ulrich. Kommt es bald zum Duell zwischen Ulrich und Wenger?

Überraschungsreiches Baselbieter
Topfavorit Mario Thürig hat überraschend den Sieg am Baselbieter schon im Anschwingen verspielt. Der vierfache Eidgenosse stellte sowohl gegen Remo Stalder wie auch sensationell im zweiten Gang gegen Simon Zimmermann. Da Christoph Bieri seinen ersten Gang gegen Jürg Mahrer verlor, sind die beiden Nordwestschweizer Aushängeschilder bereits in Rücklage geraten. Davon profitiert hat Willy Graber. Er liegt zusammen mit den Baselbietern Roger Erb und Cedric Huber in Führung.

Bern-Jurassisches: Trio mit je einem Gestellten
Am Bern-Jurassischen Schwingfest hat das favorisierte Trio Christian Stucki, Matthias Sempach und Matthias Siegenthaler alle jeweils einen Gestellten eingezogen. Stucki gegen Hanspeter Luginbühl im ersten, Siegenthaler gegen Dominik Roth im zweiten und Schwingerkönig Sempach gegen Mathias Wiedmer im dritten Gang. Davon profitierte bisher Philipp Reusser, der mit drei Siegen voraus liegt.

Kommentare