Spielt Petrus nicht mit?

Am kommenden Wochenende sind sieben Schwingfest bei den Aktiven angesetzt. Bei Regen und Temperaturen von maximal acht Grad kommen die Organisatoren ins Grübeln.

Am Samstag, 14. April, drei Feste, und am Sonntag, 15. April, vier Feste. Schwingen könnte man dieses Wochenende an vielen Orten bewundern, doch die schlechten Wetteraussichten machen den Fans und vor allem den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Für Samstag wie auch Sonntag sind regional ergiebige Regenfälle angekündigt. Zudem sind die Temperaturen bei maximal acht Grad nicht gerade frühlingshaft.

Nur Sursee und Felsberg gesichert
Der Surentaler Frühjahrsschwinget kein Verschiebedatum. Dies hat einen Grund. "Wir haben nach vielen Jahren mit Wetterpech am Landessender-Schwinget in Beromünster einen Umzug nach Sursee vorangetrieben. Um das Fest sicherlich durchzuführen, planen wir jedes Jahr mit einer Schlechtwettervariante", sagt OK-Präsident Stefan Fleischlin. Die Surentaler würden auf dem Festplatz ein grosses Zelt stellen, damit Schwinger und Zuschauer trocken bleiben. Bei der sechsten Austragung wäre es das erste Mal, dass die auf die Schlechtwetter-Variante ausgewichen werden müsste.

Auch der Bündner Frühjahrsschwinget in Felsberg ist gesichert. Der Doppelanlass (Samstag: Nachwuchs / Sonntag: Aktive) hat kein Verschiebedatum.

Kommentare