Unspunnen-Sieger Daniel Bösch muss unters Messer

Seit Juli musste Unspunnen-Sieger Daniel Bösch mit einer Verletzung am Ellbogen kämpfen. Nach dem Schwägalp-Schwinget beendet Bösch nun seine Saison und unterzieht sich einer Operation.

Wie Schwingerkönig Kilian Wenger hat sich auch Daniel Bösch in den letzten Wochen mit einer Ellbogen-Verletzung herumgeschlagen. Der 24-jährige Toggenburger zog sich Anfang Juli einen Knorpelschaden am Ellbogen zu. Nun wurde entschieden, dass Bösch seine Saison beendet und sich einer Operation unterzieht.

Erfolgreiche Saison
Daniel Bösch bestätigte seinen Unspunnen-Triumph in beeindruckender Manier. Er gewann drei Kranzfeste und klassierte sich in der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste auf dem zweiten Schlussrang. Wie lange der Toggenburger ausfallen wird, ist noch offen.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare