Waadtländer: Vincent Roch siegt wie 2016

Nicht einer der heissesten Favoriten wie Gast Michael Bächli oder die Südwestschweizer Leader Benjamin Gapany und Lario Kramer hat das Waadtländer Kantonalschwingfest gewonnen, sondern etwas überraschend Vincent Roch. Im Schlussgang bezwang er Augustin Brodard.
Der Sieger vom Waadtländer Kantonalschwingfest heisst Vincent Roch. (Foto: Wolfgang Rytz)

Der Freiburger Vincent Roch hat in St. George das Waadtländer Kantonalschwingfest gewonnen. Bei strömendem Regen während des ganzen Tages profitierte er davon, dass sich die Favoriten gegenseitig zurückbanden. Im Schlussgang drückte er Überraschungsmann Augustin Brodard nach siebeneinhalb Minuten mit einem Päckli auf den Rücken.

Spitze nach vier Gängen gebremst
Roch hatte im vierten Gang unerwartet gegen Michael Ledermann verloren. Aber im fünften Gang kam keiner der fünf führenden Schwinger zu einem Sieg. Deshalb sicherte sich Vincent Roch mit einem Plattwurf gegen Steve Duplan die Schlussgangteilnahme. Augustin Brodard überrumpelte im fünften Durchgang den favorisierten Einheimischen Michael Matthey. Die Mitfavoriten Benjamin Gapany und der Aargauer Gast Michael Bächli lieferten sich um die Endausmarchung ein packendes Duell, das „gestellt“ endete. Gapany sicherte sich mit Ivan Mollet immerhin den Ehrenplatz hinter Roch. Zweimetermann Bächli musste sich mit dem dritten Schlussrang begnügen.

Wolfgang Rytz

Redaktion

Kommentare