Spende jetzt und werde SCHLUSSGANG-Gönner

Wo findet das ESAF 2025 statt?

Am Samstag, 6. März, werden die schriftlichen Stimmen für die Wahl zum ESAF-Festort 2025 ausgezählt. Zur Wahl stehen die Bewerbungen von Glarnerland+ sowie St. Gallen. Alles zur Wahl und die Videos der Bewerber sind nachfolgend zu finden.
Die Stimmberechtigten der AV 2021 entscheiden schriftlich, wo 2025 das ESAF ausgetragen wird. (Foto: Archiv REI)

Zum zweiten Mal in Folge muss die Abgeordnetenversammlung des Eidgenössischen Schwingerverbandes im Zirkularverfahren durchgeführt werden. Statt in Chur vor Ort, wird also auch die Wahl für den Festort für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 per Briefwahl vorgenommen.

Zwei gleichwertige Kandidaten
Turnusgemäss ist 2025 der Nordostschweizer Schwingerverband für die Austragung vom ESAF verantwortlich. Offiziell beworben haben sich mit Glarnerland+ und St. Gallen zwei Kandidaten. Schaffhausen, welches ebenfalls Interesse zeigte, zog seine Kandidatur vor der offiziellen Bewerberphase zurück.

Glarnerland+
Bereits 2010 entstand die Vision eines ESAF im Glarnerland. 2013 wurde mit der Machbarkeitsstudie ein nächster Schritt vollzogen. 2017 erfolgte mit der Zustimmung vom Glarner Volk an der Landsgemeinde ein weiterer Meilenstein. Unter der Leitung vom designierten OK-Präsidenten Jakob Kamm arbeitet ein engagiertes Team an der Umsetzung des ESAF-Traumes.

Kandidatur St. Gallen
Die Idee, das ESAF zum zweiten Mal nach 1980 nach St. Gallen zu holen, entstand im Februar 2013. Seither hat sich ein ganzes Gebiet auf die Kandidaturphase vorbereitet. Den Verein «ESAF 2025 St. Gallen» präsidiert Michael Götte. Mit dem Areal Breitfeld und der umliegenden Infrastruktur bieten sich in St. Gallen optimale Möglichkeiten.

Rund 280 Stimmberechtigte
Stimmberechtigt sind alle ESV-Ehrenmitglieder, die Abgeordneten der fünf Teilverbände, die Funktionäre auf Stufe ESV und dazu je ein Vertreter der Verwaltungskommission der Hilfskasse, der Eidgenössischen Veteranenvereinigung und des Eidgenössischen Jodlerverbandes. «Insgesamt sind es rund 280 Stimmberechtigte», sagt Rolf Gasser, Leiter der ESV-Geschäftsstelle.

Das an der AV 2020 neu konstituierte Büro der Abgeordnetenversammlung mit Präsident Markus Birchmeier, Sekretär Ueli Schneider und Übersetzer Guido Sturny ist beim Auszählen der Stimmen genauso dabei wie Obmann Markus Lauener. Für die Auszählung verantwortlich ist Sekretär Schneider mit je einem Vertreter aus den fünf Teilverbänden. Sie werden die Auszählung der Stimmen am Samstag, 6. März, vornehmen und anschliessend die Resultate kommunizieren.

Absolutes Mehr bei ESAF-Wahl
Bei der Wahl für den Festort für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 wichtig. «Es zählt gemäss Artikel 7.1 der Statuten das absolute Mehr der abgegebenen Stimmen», sagt Rolf Gasser. Eine Patt-Situation ist im Extremfall möglich. Dann müsste ein zweiter schriftlicher Wahlgang erfolgen.

Bewerbervideos der Kandidaturen ESAF 2025 (Link)

Grussbotschaft AV-Präsident Markus Birchmeier (Link)

Jahresbericht Obmann Markus Lauener (Link)

Abschlussvideo ESAF 2019 in Zug (Link)

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare