Jungschwinger standen im Einsatz

Nicht nur die Aktiven, sondern auch die Jung- und Nachwuchsschwinger starten langsam aber sicher in die neue Saison. Am vergangenen Wochenende fanden insgesamt an vier Orten Anlässe statt.
Sieger in Engelberg (von links): Tim Lustenberger, Simon Schnider, Kevin Blättler und Michael Zurfluh. (Bild: Robert Dillier)

Die Saison 2014 ist gerade für die Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 wichtig. Bereits jetzt können mit guten Resultaten gute Chancen erarbeitet werden, im kommenden Jahr am Höhepunkt (ENST 2015) in Aarburg teilzunehmen. Vom Jahrgang 1998 brillierte am vergangenen Wochenende insbesondere Samuel Giger, der bei seinem erst dritten Schwingfest bei den Aktiven mit dem ersten Tagessieg überraschte.

Ebenfalls im Einsatz standen am vergangenen Wochenende Jungschwinger an den Anlässen in Brunegg, Grenchen, Trimmis und Engelberg. Dabei zeigten die Jünglinge grossen Einsatz und bewiesen, dass sich das Wintertraining gelohnt hat.

Kommentare