Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

Freiamt bereits alleine an der Spitze

Die Freiämter Ringer haben auch den zweiten Mannschaftskampf gewonnen und liegen damit nach zwei Runden alleine an der Spitze vor Kriessern und Willisau. Zwar bekundeten die Aargauer wieder Startprobleme, setzten sich aber bei Rivale Einsiedeln doch noch 22:13 durch. Kriessern besiegte zu Hause Schattdorf 25:15. Die Willisau Lions bezwangen Hergiswil im Derby 23:17.
Schattdorfs Ringerschwinger Christoph Waser (rechts) schulterte in Kriessern im 130-kg-Greco-Kampf überraschend Noel Hutter. (Archivfoto: wr)

Freiamt lag zur Halbzeit in Einsiedeln 8:9 hinten. Wiederum waren die Aargauer in den untersten beiden Gewichtsklassen schwach besetzt. Nach der Pause gewann das Team von Trainer Marcel Leutert jedoch vier von fünf Mattenduellen, womit ein komfortabler 22:13-Erfolg resultierte. Bis 130 kg Greco schulterte der deutlich leichtere Freiämter Christian Zemp Einsiedelns Routinier Sven Neyer. Freiamts Pascal Strebel (75 kg Greco) und Marc Weber (86 kg Greco) gewannen ihren Kampf ebenso durch technische Überlegenheit wie Einsiedelns Leichtgewichter Dany Kälin seinen Einsatz bis 57 kg Freistil.

Hoffnungen auf eine Überraschung hegte Schattdorf nach der 12:8-Pausenführung in Kriessern. Aber die St. Galler Rheintaler gewannen alle fünf Einzelkämpfe der zweiten Hälfte und drehten den Vierpunkterückstand in einen sicheren 25:15-Mannschaftserfolg. Kriessern liess dabei ihren Nationalkaderringer Marc Dietsche pausieren.

Auch Aussenseiter Hergiswil führte im Derby gegen Willisau zur Pause 10:9. In der zweiten Hälfte setzte sich aber die ringerische Klasse des aktuellen Mannschaftsmeisters klar durch. Allerdings dominierte Hergiswils Sven Bammert den Kampf bis 75 kg Greco gegen den ENST-Sieger von 2018, Yanik Bucher. Dieser gab beim Stand von 0:12 auf. Trotzdem erreichten die Willisau Lions den erwarteten Auswärtssieg. Allerdings fiel dieser infolge zahlreicher fehlender Teamstützen mit 23:17 unerwartet knapp aus. 

Ringen Nationalliga A, 2. Runde
Einsiedeln - Freiamt 13:22
Kriessern - Schattorf 25:15
Hergiswil - Willisau Lions 17:23

Rangliste nach 2 Runden
1. Freiamt 4 Punkte (47:24)
2. Kriessern 3 Punkte (42:32)
3. Willisau Lions 3 Punkte (40:34)
4. Einsiedeln 2 Punkte (36:36)
5. Schattdorf 0 Punkte (29:48)
6. Hergiswil 0 Punkte (28:48)

3 Runde (Samstag, 11. September, je 20 Uhr)
Freiamt - Kriessern
Hergiswil - Einsiedeln
Schattdorf - Willisau Lions

Kommentare