Ringen: Derby-Sieg für Hergiswil

Am Samstagabend wurde in der Mannschaftsmeisterschaft Premium League der Ringer die dritte Runde ausgestragen. Dabei bezwang Hergiswil im ersten Napf-Derby der Saison 2015 etwas überraschend Willisau.
Die Ringer stehen derzeit Wochenende für Wochenende im Einsatz. (Foto: Archiv Schlussgang)

Der erste Derbysieger im Luzerner Hinterland in der Saison 2015 ist etwas überraschend Hergiswil. Die Napfringer siegten knapp mit 17 zu 16 Mannschafspunkten und fügten dem grossen Nachbar bereits die zweite Saisonniederlage bei. Ebenfalls knapper als erwartet ging es im Duell Freiamt gegen Schattdorf zu und her. Die hoch favorisierten Aargauer kamen trotzdem zu einem knappen Sieg. Deutlich hingegen war das Resultat bei Kriesserns Sieg gegen Einsiedeln.

Schwinger im Einsatz
Die Schwinger schlugen sich bei den Ringern unterschiedlich. Michael Hess und Bruno Flück erlitten gegen Kriessern die erwarteten Niederlagen mit dem Gesamttotal von 1 zu 7 Mannschaftspunkten. Martin Suppiger dagegen sorgte mit einem 3:1 Sieg für wichtige Punkte bei Hergiswils Sieg gegen Willisau. Am Meisten Schwinger standen bei Freiamt gegen Schattdorf im Einsatz. Während Roman Zurfluh (Freiamt) verlor, gewann Michi Jauch (Schattdorf) sein Duell. Gar zu einem Schwinger-Duell kam es zwischen Yannick Klausner (Freiamt) und Andy Murer (Schattdorf). Klausner setzte sich dabei durch.

Resultate
Kriessern - Einsiedeln 29:9
Hergiswil - Willisau 17:16
Freiamt - Schattdorf 18:16

Tabelle (alle 3 Kämpfe)
1. Kriessern 6 Punkte.
2. Hergiswil 4 Punkte.
3. Freiamt 4 Punkte.
4. Willisau 2 Punkte.
5. Schattdorf 2 Punkte.
6. Einsiedeln 0 Punkte.

Die Ringermeisterschaft geht am kommenden Samstag, 3. Oktober, mit der 4. Runde weiter.

Kommentare