Schattdorf auch Sieger gegen Kriessern

In der bedeutungslosen letzten Qualifikationsrunde der Mannschaftsmeisterschaft im Ringen schlug Schattdorf auch noch Leader Kriessern. Die Urner bestätigten damit ihre erste Halbfinalqualifikation. Meister Freiamt verlor zum vorzeitigen Saisonende knapp gegen Titelanwärter Willisau. Von den Ringerschwingern gewannen Michael Jauch und Martin Suppiger ihren Einzelkampf.
Greco-Spezialist und Kranzschwinger Roman Zurfluh (rechts) von der Ringerstaffel Freiamt verlor gegen den internationalen Freistilringer Stefan Reichmuth im Willisauer Lager nur 4:10. (Foto: wr)

Dank zwölf Mannschaftspunkten in den untersten drei Gewichtsklasse besiegte die Ringerriege Schattdorf zum Abschluss der Qualifikation auch noch Leader Kriessern. Für den 19:18-Heimsieg war Michael Jauchs 5:2-Punktesieg über den Internationalen Philipp Hutter vorentscheidend. Beide Teams deckten aber vor dem Halbfinal ihre Karten nicht auf. Wacker schlug sich bis 130 kg Freistil der Urner Schwinger Elias Kempf, der Jürg Hutter nur 0:5 unterlag.

Tapfer schlug sich auch der junge Freiämter Kranzschwinger Roman Zurfluh bis 86 kg Freistil. Dem Greco-Spezialisten gelang gegen den Luzerner Freistil-Internationalen Stefan Reichmuth eine sehenswerten Konteraktion. So verlor er nach sechs intensiven Minuten nur 4:10. Dank 6:4 Siegen auf der Matte gewann Willisau am Schluss mit etwas Glück 18:17. Der abtretende Meister haderte auch in der letzten Runde mit dem Schicksal. Wiederum erreichten nicht alle Ringer die erhoffte Leistung. "Dieser Saisonabschluss passt dazu. Wir hätten auch diesen Kampf gewinnen können", schüttelte Trainer Thomas Murer den Kopf.

Einsiedeln verlor seinen Heimkampf gegen Hergiswil 17:19, obwohl sich Michael Hess im Schwingerduell von Eidgenosse Martin Suppiger nicht auspunkten lassen musste (5:16). Die Klösterdörfler werden nun den Ligaerhalt erneut gegen den NLB-Meister behaupten müssen. Dies wird voraussichtlich Brunnen sein. Die Schwyzer gewannen den Final-Hinkampf gegen Oberriet-Grabs 25:15.

(wr)

Resultate 10. Runde
Schattdorf - Kriessern 19:18
Einsiedeln - Hergiswil 17:19
Freiamt - Willisau 17:18

Rangliste nach der Qualifikation
1. Kriessern 10/16 (209:155)
2. Willisau 10/14 (212:143)
3. Schattdorf 10/12 (181:187)
4. Hergiswil 10/10 (187:184)
5. Freiamt 10/6 (173:192)
6. Einsiedeln 10/2 (142:235)

Halbfinal (21./28. November)
Kriessern - Hergiswil
Willisau -  Schattdorf
 


 

Kommentare