Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

Siege für das Spitzentrio

Zum Abschluss der Vorrunde in der Qualifikation der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft im Ringen, Nationalliga A, gewannen die drei führenden Teams von Willisau, Freiamt und Kriessern ihre Kämpfe klar und stehen so mit einem Bein bereits im Halbfinal. Das viertklassierte Einsiedeln muss sich hingegen noch in Acht nehmen.
Bis 97 kg Freistil gewann der Freiämter Roman Zurfluh (hinten, rotes Dress) das Schwingerduell gegen Schattdorfs Elias Kempf mit 3:0 Wertungspunkten. (Foto: wr)

Freiamt zerzauste zu Hause trotz einiger namhafter Absenzen Schattdorf mit 27:8 Mannschaftspunkten. Die Urner gewannen nur zwei der zehn Mattenduelle, und zwar in den untersten beiden Gewichtsklassen. Im Schwingerduell bis 97 kg Freistil setzte sich der Freiämter Roman Zurfluh mit 3:0 Wertungspunkten gegen Elias Kempf durch, obwohl er sonst Greco-Kämpfe bestreitet. Nach dem Pausenstand von 10:6 für Freiamt verloren die Urner alle weiteren fünf Einzelkämpfe.

Leader Willisau hatte zu Beginn bei Angstgegner Einsiedeln etwas zu kämpfen und führte bei Halbzeit nur 11:9. Nach der Pause kippte das Momentum aber deutlich auf die Seite des Meisters, bei dem erstmals wieder Olympiaringer Stefan Reichmuth auf der Matte stand. Er gewann bis 97 kg Freistil gegen Andreas Burkard mit 17:2 Punkten.

Kriessern setzte ebenfalls nicht alle Spitzenringer ein, kam aber in Hergiswil trotzdem zu einem ungefährdeten 23:15-Erfolg. Nach den ersten fünf Mattenduellen hatten die St. Galler Rheintaler nur 11:9 geführt. Aber Kriesserns Leistungsträger wie Marc Dietsche oder David Hungerbühler setzten sich klar durch und sicherten den Auswärtssieg ab.

Ringen Nationalliga A, 5. Runde
Freiamt - Schattdorf 27:8 (10:6)
Hergiswil - Kriessern 15:23 (9:11)
Einsiedeln - Willisau Lions 14:22 (8:10)

Rangliste nach der Vorrunde der Qualifikation (je 5 Kämpfe)
1. Willisau Lions 9 Punkte (106:78)
2. Freiamt 8 Punkte (117:63)
3. Kriessern 7 Punkte (100:91)
4. Einsiedeln 4 (90:98)
5. Schattdorf 2 (77:114)
6. Hergiswil 0 (74:118)

6. Runde (Samstag, 9. Oktober, je 20 Uhr)
Hergiswil - Freiamt
Einsiedeln - Schattdorf
Kriessern - Willisau Lions

Im Artikel erwähnt: 

Wolfgang Rytz

Redaktion

Kommentare