Andi Imhof (Teil 2): Saisonbilanz 2015

In der Schwingerwoche wird von November 2015 bis Februar 2016 total von 15 Schwingern in mehreren Berichten während einer Woche auf die Saison 2015 zurückgeschaut. Die Serie endet im Februar 2016 mit Christian Stucki, dem Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2015. Aktuell ist Andi Imhof an der Reihe. Heute Teil 2.
Auf dem Weg zum Kranzgewinn am Luzerner Kantonalen bezwang Andi Imhof (oben) auch Alexander Hirsiger. (Bild: Tobias Meyer)

In der Schwingerwoche wird von November 2015 bis Februar 2016 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Christian Stucki, dem Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2015. In der Woche Woche vom 9. bis 13. November ist die Serie Andi Imhof gewidmet.

Gelungene Rückkehr
Andi Imhof realisierte am Ob- und Nidwaldner Kantonalfest in Sachseln seinen 3. Kranzfestsieg. Im Schlussgang resultierte ein Unentschieden gegen Melk Britschgi, womit es durch Imhof, Britschgi, Lukas Bernhard und Stefan Gasser vier Sieger gab. Es bedeutete dies im Mai eine gelungene Rückkehr ins Sägemehl, nachdem der Urner im Sommer 2014 seine Laufbahn wegen einer Herzmuskelentzündung unterbrechen musste.

Am eigenen Kantonalen in Flüelen erkämpfte sich Imhof ebenfalls den Kranz, musste nach einer Niederlage gegen Lutz Scheuber im fünften Gang jedoch mit Rang 8c Vorlieb nehmen. Der dritte Kantonalkranz resultierte am Luzerner in Inwil. Der Festsieg geriet nach zwei Unentschieden bereits im Anschwingen ausser Reichweite. Seine beiden Gegner im Anschwingen, Erich Fankhauser und Philipp Scheidegger, bestritten bezeichnenderweise anschliessend den Schlussgang. Ebenfalls mit zwei Gestellten startete Imhof am Schwarzsee-Schwinget gegen Jonas Lengacher und Adrian Schenkel. Im Sog der starken Innerschweizer Mannschaftsleistung holte sich der Nationalturner den Bergkranz mit vier aufeinanderfolgenden Siegen.

Der Hitze getrotzt
Zur Höchstform lief Andi Imhof beim Heimanlass am Teilverbandsfest in Seedorf auf. Die Strapazen beim Aufbau der Arena unter der Woche bei grosser Hitze hinterliessen bei ihm keine Spuren – vielmehr schienen sie ihn zu beflügeln. Auf dem Weg zu seinem vierten Kranzfestsieg, dem ersten an einem Teilverbandsfest, band Imhof im zweiten Gang Schwingerkönig Kilian Wenger mit einem Gestellten zurück. Im Schlussgang liess er gegen Martin Grab nichts mehr anbrennen, diktierte den Gang und gelangte mit Gammen zu seinem bislang grössten Erfolg.

Als einer der wenigen Athleten zwei Kränze in Seedorf zu erkämpfen, diese aussergewöhnliche Tat vollbrachte Imhof am 23. August am Berner Kantonalfest, das in der gleichnamigen Gemeinde wie das Innerschweizer, im Berner Seeland zur Austragung gelangte. Trotz einer Auftaktsniederlage gegen Christian Stucki reihte sich der Gast unter die glücklichen Kranzgewinner. Dies war gleichbedeutend sein 50. Schwingerkranz.

Einschätzung Redaktion SCHLUSSGANG
Andi Imhof gelang 2015 mit sechs Kränzen und zwei Kranzfestsiegen eine eindrückliche Rückkehr ins Sägemehl. Am Innerschweizer Teilverbandsfest bewies er aufs Neue, dass er in den entscheidenden Momenten seine beste Leistung abrufen kann. Gelingt ihm dies auch an den Grossanlässen 2016, sind die nächsten Meilensteine in seiner Laufbahn vorprogrammiert. Hat Imhof seinen Tag, muss er keinen Gegner fürchten. Der Brünig-Schwinget hat aber auch aufgezeigt, dass ihn körperlich unterlegene Gegner, die ihm nicht nicht in die Finger passen, schnell aus dem Konzept werfen können. In solchen Fällen fehlt dem Turnerschwinger manchmal die nötige Explosivität.    

Saisonmarken Andi Imhof

  • Grösster Erfolg: Sieg am Innerschweizer Teilverbandsfest in Seedorf
  • Grösste Enttäuschung: Ausstich verpasst am Brünig-Schwinget
  • Grösste Überraschung: Geteilter Vierfachsieg am Ob- und Nidwaldner Kantonalen
  • Bester Gang: Schlussgangsieg am Innerschweizer gegen Martin Grab
  • Schlechtester Gang: Niederlage im Anschwingen auf dem Brünig gegen Matthias Glarner 
  • Erfolge 2015: 6 Kränze (2 Kranzfestsiege)
  • SCHLUSSGANG-Wertung: Rang 13 (19 Punkte)
  • Bezwungene Eidgenossen an Kranzfesten: 2

Die Schwingerwoche mit Andi Imhof wird am Freitag, 13. November, mit Teil 3 fortgesetzt  Mehr zu Andi Imhof gibt es auch in seinem Porträt unter www.schlussgang.ch. 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare