Andreas Ulrich (Teil 2): Erster Schwyzer Sieg

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. Derzeit ist Andreas Ulrich an der Reihe. Heute Teil 2.
Auf dem Weg zu seinem dritten Kranzfestsieg bezwang Andreas Ulrich (oben) auch den Berner Gast Beat Wampfler. (Foto: Tobias Meyer).

Über die Wintermonate November, Dezember, Januar und Februar schaut www.schlussgang.ch auf die vergangenen Monate der 15 erfolgreichsten Schwinger der Saison 2014 zurück. In sechs Teilen werden Rückblicke auf Festeinsätze, Siege, Ereignisse neben dem Schwingplatz und zum Abschluss ein aktuelles Interview aufgeschaltet. Vom 12. bis 17. Januar ist Andreas Ulrich an der Reihe.

Schwyzer Kantonalfest: Erstmals Andreas Ulrich 
Andreas Ulrich hat erstmals in seiner Laufbahn das Schwyzer Kantonalschwingfest gewonnen. In Muotathal siegte er vor 5200 Zuschauern. Für den Gersauer Sennenschwinger ist es der dritte Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Zuvor gewann der Sennenschwinger bereits je einmal das Zuger Kantonalfest sowie den Rigi-Schwinget - beide in der Saison 2012.

Überzeugender Triumph mit 59,75 Punkten
Der Sieg geht absolut in Ordnung, dominierte der 29-Jährige doch mit fünf Siegen in den erst fünf Gängen, bezwang dabei mit Bruno Müller und Beat Wampfler auch zwei Eidgenossen. Auch im Schlussgang gegen den 22-jährigen Neueidgenossen Bruno Nötzli siegte er mit einer Kurz/Fussstich Variante und vervollständigte damit seinen Triumph. Fünfmal liess sich Ulrich eine Zehn schreiben, nur im Duell gegen Markus Keller erlangte er nicht die Maximalnote. Mit Ulrich und Adi Laimbacher im Rang zwei feierte der Schwingerverband am Mythen gar einen Doppelsieg. Laimbacher gewann fünf Duelle und stellte vor der Mittagspause gegen Schwingerkönig Kilian Wenger.

Rang drei für Kilian Wenger
Schwingerkönig Kilian Wenger zeigte in Muotathal eine gute Leistung. Vor allem der Sieg im ersten Gang gegen Christian Schuler war eindrücklich. Mit zwei Gestellten gegen Adi Laimbacher und Bruno Nötzli fiel er aber noch vor dem Ausstich aus dem Kampf um den Tagessieg. Am Ende belegte der Berner Gast gemeinsam mit Schlussgangteilnehmer Bruno Nötzli Rang drei. 

Die Schwingerwoche mit Andreas Ulrich wird am Mittwoch, 14. Januar, mit Teil 3 fortgesetzt. Mehr zu Andreas Ulrich gibt es in seinem Porträt unter www.schlussgang.ch.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare