Benji von Ah (Teil 1): Ob- und Nidwaldner

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. Derzeit ist Benji von Ah an der Reihe. Heute Teil 1.
Benji von Ah platzierte sich am Ob- und Nidwaldner Kantonalfest auf Rang zwei. Als Lohn durfte er ein Rind entgegennehmen. (Foto: Robi Dillier).

Über die Wintermonate November, Dezember, Januar und Februar schaut www.schlussgang.ch auf die vergangenen Monate der 15 erfolgreichsten Schwinger der Saison 2014 zurück. In sechs Teilen werden Rückblicke auf Festeinsätze, Siege, Ereignisse neben dem Schwingplatz und zum Abschluss ein aktuelles Interview aufgeschaltet. Vom 8. bis 13. Dezember ist Benji von Ah an der Reihe.

Völlig überraschend hat der 23-jährige Martin Zimmermann aus Ennetbürgen das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Hergiswil gewonnen. Er überzeugte über den ganzen Tag mit vier Siegen und einem Gestellten und zeigte einen tadellosen Wettkampf. Sein Sieg über Stefan Gasser zuletzt verhalf ihm zum Schlussgang-Einzug. Ihm gegenüber stand Melk Britschgi, der mit ebenfalls vier Siegen und einem Gestellten einen tollen Tag ablieferte. Britschgi besiegte unter anderem Martin Suppiger und Remo Stalder.

Ehrenrang für Benji von Ah
Benji von Ah, am Zuger Kantonalen noch hinter den Kranzrängen, zeigte in Hergiswil eine deutliche Steigerung und kam hinter Martin Zimmermann auf den zweiten Platz. Dabei hatte er auch diesmal einen schlechten Start, verlor das Anschwingen gegen den Gast-Eidgenossen Remo Stalder, fing sich aber gegen Adrian Gander im zweiten Gang wieder. In der Folge gewann er auch die weiteren Gänge gegen Reto Schärli und Remo Betschart, womit die Niederlage im Anschwingen wieder ausgemerzt war.

Mit fünf Siegen aufgedreht
Zwei Maximalnoten im Ausstich gegen Philipp Scheidegger und Sepp Odermatt, brachten Benji von Ah auf den guten zweiten Rang, einen halben Punkt hinter Festsieger Martin Zimmermann. Von Ah kann mit dem Ehrenplatz leben, gewann er doch den Anlass bereits zweimal, 2010 in Sarnen sowie 2011 in Ennetbürgen. Auf den weiteren Plätzen finden sich Andi Imhof, Alexander Vonlaufen, Stefan Gisler, Remo Betschart und Remo Stalder. Schlussgangteilnehmer Britschgi belegte den fünften Schlussrang.

Die Schwingerwoche mit Benji von Ah wird am Dienstag, 9. Dezember mit Teil 2 fortgesetzt. Mehr zu Benji von Ah auch in seinem Porträt auf www.schlussgang.ch.


 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare