Christian Schuler (Teil 4): Kranzsammlung voll

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. Derzeit ist Christian Schuler an der Reihe. Heute Teil 4.
Christian Schuler mit einem seiner gewonnenen Kränze. (Foto: Rolf Eicher)

Über die Wintermonate November, Dezember, Januar und Februar schaut www.schlussgang.ch auf die vergangenen Monate der 15 erfolgreichsten Schwinger der Saison 2014 zurück. In sechs Teilen werden Rückblicke auf Festeinsätze, Siege, Ereignisse neben dem Schwingplatz und zum Abschluss ein aktuelles Interview aufgeschaltet. Vom 10. bis 15. November ist Christian Schuler an der Reihe.

Schwinger Grand-Slam der Kränze
15 Athleten waren es zu Saisonbeginn, die im Besitze aller Kränze waren. Dieser „Schwinger-Grand-Slam“ setzt sich zusammen aus allen Kränzen innerhalb des eigenen Teilverbandes, sämtlichen Teilverbands- und Bergkränzen sowie dem eidgenössischen Eichenlaub. Von den 15 Schwingern im Besitze aller Kränze sind Jakob Roth und Christian Dick mittlerweile zurückgetreten. Christian Schuler, Matthias Sempach, Thomas Sempach und Matthias Glarner sind neu dazu gestossen.

Christian Schuler als Erster
Der Schwyzer Christian Schuler war schon seit längerem im Besitze aller Berg- und Teilverbandskränze. Bei seiner zuvor einzigen Teilnahme am Urner Kantonalen verpasste er den Kranz, womit ihm innerhalb des eigenen Verbandes eine Kantonale Auszeichnung noch fehlte. Dies korrigierte er heuer bei seinem zweiten Auftritt am Urner Kantonalfest, in Erstfeld, gleich in doppelter Hinsicht. Schuler gewann nicht nur den erstmaligen Urner Kranz, er holte sich zugleich den Festsieg. Ähnlich wie Schuler machte es Matthias Glarner. Ihm fehlte vor der Saison noch der Nordwestschweizer Kranz. Den holte er sich in Zuchwil im Rang 1b neben Christian Stucki als Co-Sieger

Die Schwingerwoche mit Christian Schuler, wird am Freitag, 14. November, mit Teil 5, fortgesetzt. Mehr zu Christian Schuler in seinem Porträt auf www.schlussgang.ch.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare