Christian Stucki (Teil 3): Front "Die Bösen"

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2014 bis Februar 2015 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Schwingerkönig und Kilchberger Sieger Matthias Sempach. Der Start der Serieist Christian Stucki gewidmet. Heute Teil 3.
Christian Stucki auf der Frontseite vom Schwingerkalender "Die Bösen". (Foto: dieboesen.ch)

Über die Wintermonate November, Dezember, Januar und Februar schaut www.schlussgang.ch auf die vergangenen Monate der 15 erfolgreichsten Schwinger der Saison 2014 zurück. In sechs Teilen werden Rückblicke auf Festeinsätze, Siege, Ereignisse neben dem Schwingplatz und zum Abschluss ein aktuelles Interview aufgeschaltet. Vom 3. bis 8. November ist Christian Stucki an der Reihe.

Schwingerkalender "Die Bösen"
Die Schwinger sind die Nationalhelden der Schweiz und manch einer übertrifft die Beliebtheit eines Fussballers oder Skifahrers. Jetzt geht der Schwingerkalender «Die Bösen» ins dritte Jahr. Die neue Ausgabe wurde in Sattel fotografiert und steht im Zeichen des Nachwuchses. 

Stucki auf Front
Die Stars von morgen «messen» sich mit etablierten Schwingern wie Christian Stucki, Christoph Bieri oder Arnold Forrer. Fotografiert wurden sie erstmals zusammen mit Ehrendamen vom ESAF 2013 in Burgdorf, eine sexy, aber auch provokante Kombination. Schwingerkönig «Nöldi» Forrer hingegen brachte seine eigene Ehrendame mit, sein kleines Töchterlein Malia. Auf der Front ist Christian Stucki zu sehen.

Sägerei diente als Kulisse
Zu Ehren von Eidgenosse Benno Studer, der 2013 verstarb und in einer Sägerei arbeitete, fand das Shooting in einer Sägerei statt. Holz steht am Anfang des Sägemehls und diente als Kulisse, um die Schwinger in Szene zu setzen. Unter der Regie von People-Fotograf Thomas Buchwalder entstand so ein Kalender, der erneut für Aufsehen sorgen wird.

Ein Teil des Gewinns aus dem Verkauf wird dem Schwingernachwuchs gespendet. Schwingklubs können den Kalender reduziert kaufen und durch den Wiederverkauf ihre Kasse aufbessern. Der Verkaufspreis beträgt CHF 29.90.

Die Schwingerwoche mit Christian Stucki, wird am Donnerstag, 6. November, mit Teil 4, fortgesetzt. Mehr zu Christian Stucki in seinem Porträt auf schlussgang.ch.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare