Christian Stucki (Teil 4): Online-Berichte Siege

In der Schwingerwoche werden Woche für Woche von November 2013 bis Februar 2014 jeweils täglich Meldungen vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Derzeit ist Christian Stucki an der Reihe. Heute: Teil 4.
Christian Stucki (oben) dominierte auf der Rigi und gewann dazu auch noch das Bern-Jurassische Schwingfest 2013.

Christian Stucki ist zur Eröffnung der Schwingerwoche 2013/2014 das Thema. Heute blicken wir auf die Online-Berichte auf www.schlussgang.ch zurück, die seine Kranzfestsiege 2013 beschrieben.

Berner Dominanz auf der Rigi
Nachdem an den beiden bisherigen Bergfestern, auf dem Stoos und am Schwarzsee die Nordostschweizer untendurch mussten, kassierten auf der Rigi die Innerschweizer eine herbe Klatsche. Nur gerade die Ob-und Nidwaldner Schwinger kamen zu zwei Kränzen, alle anderen Kantone  aus der Zentralschweiz gingen leer aus.

Eine Machtdemonstration lieferten dagegen die Berner ab. Elf Kränze und beide Schlussgangteilnehmer aus dem Kanton Bern, dies sagt alles aus. Der Sieg ging an Christian Stucki, dem im Schlussgang gegen Schwingerkönig Kilian Wenger ein Gestellter genügte. Mit den Rängen zwei und eins hat Stucki eine beeindruckende Bilanz aus seinen zwei Auftritten, in der Innerschweiz vorzuweisen. Die Berner dominierten gegen die geschwächten Innerschweizer von Beginn an.

Sieg für Christian Stucki in Tavannes
Christian Stucki hat in dominater Manier das Bern-Jurassische gewonnen. Im Schlussgang bezwang der Seeländer Hüne den überraschenden Emmentaler Damian Gehrig. Dank seinen sechs Siegen feierte Stucki den 24. Kranzfestsieg in seiner Laufbahn. Schwingerkönig Kilian Wenger stellte zu Beginn gegen Florian Gnägi. Danach blieb er schadlos und klassierte sich auf Rang 2.

Die Serie Schwingerwoche mit Christian Stucki wird am 8. November mit Teil 5 fortgesetzt.

 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare