Kilian Wenger (Teil 1): Umfrage

In der Schwingerwoche wird von November 2015 bis Februar 2016 total von 15 Schwingern in mehreren Berichten während einer Woche auf die Saison 2015 zurückgeschaut. Die Serie endet im Februar 2016 mit Christian Stucki, dem Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2015. Aktuell ist Schwingerkönig Kilian Wenger an der Reihe. Heute Teil 1.
Jubelt Kilian Wenger auch in der Saison 2016? (Foto: Tobias Meyer)

In der Schwingerwoche wird von November 2015 bis Februar 2016 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Die Serie endet nach 15 Schwingern Ende Februar mit Christian Stucki, dem Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2015. In der Woche Woche vom 2. bis 6. November ist die Serie Schwingerkönig Kilian Wenger gewidmet.

Wieder in alter Form?
Das Verletzungspech ist bei Kilian Wenger ein leidiges Thema. Der Schwingerkönig von 2010 ist seit seinem Königstitel vor fünf Jahren kaum über eine Saison hinausgekommen, ohne dass er verletzt gewesen wäre. Dies war auch 2015 der Fall. So wartet die Schwingerschweiz schon seit Längerem auf den wahren Kilian Wenger. Darum eröffnet der SCHLUSSGANG die Schwingerwoche über Kilian Wenger mit einer Umfrage über seine Zukunft.

Gelangt Kilian Wenger in der Saison 2016 nochmals zur Schwingerkönig-Form von 2010? Das Resultat wird Ende Woche bekanntgegeben. Der SCHLUSSGANG freut sich schon jetzt über rege Diskussionen auf der Facebook-Fanpage vom SCHLUSSGANG.

Jetzt mitdiskutieren
Diskutieren Sie jetzt auch auf der Facebook-Fanseite vom SCHLUSSGANG über das Abschneiden von Kilian Wenger. Zusätzlich bietet sich auf Facebook auch die Möglichkeit ihm eine Frage zu stellen. Die beste wählt der SCHLUSSGANG aus und wird diese an den Berner Sympathieträger weiterleiten.

Die Schwingerwoche mit Kilian Wenger wird am Mittwoch, 4. November, mit Teil 2 fortgesetzt. Mehr zu Kilian Wenger gibt es auch in seinem Porträt unter www.schlussgang.ch.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare

Gelangt Kilian Wenger auf die Saison 2016 nochmals zur Schwingerkönig-Form von 2010?

Ja
72% (18 Stimmen)
Nein
28% (7 Stimmen)
Gesamtstimmen: 25