Matthias Aeschbacher (Teil 1): Umfrage

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2018 bis Ende Februar 2019. In dieser Woche im Fokus: der Berner Sennenschwinger und fünftklassierte der Jahrespunktewertung 2018, Matthias Aeschbacher. Heute folgt Teil 1.
Matthias Aeschbacher (rechts) bezwang am Seeländischen Schwingfest 2018 seinen Berner Kollegen Christian Stucki. (Foto: Andreas Mathys)

In der Schwingerwoche werden von November 2018 bis Ende Februar 2019 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 12. bis 16. November ist die Serie dem Berner Sennenschwinger Matthias Aeschbacher gewidmet. Die Serie mit dem nächsten Schwinger wird am 19. November 2018 gestartet.

Umfrage zum Start
Die Schwingerwoche mit Matthias Aeschbacher startet mit einer Umfrage, die bis am Donnerstagabend, 15. November, läuft. Matthias Aeschbacher lässt häufig aufhorchen. Seit 2011 ist er mit insgesamt 49 Stück ein "Kranzabräumer". 2016: 9 Kränze, 2017: 10 Kränze (die meisten Kränze aller Schwinger), und auch 2018 ging es mit deren 9 nicht minder weiter. Der 26-Jährige gewann in der vergangenen Saison drei Kranzfeste, darunter das Seeländische, wo Aeschbacher Christian Stucki bezwang.

Ein eidgenössischer Kranz war eigentlich nur eine Frage der Zeit. 2016 verpasste ihn Matthias Aeschbacher hauchdünn um einen Viertelpunkt. Daher stellen wir die folgende Frage: Gewinnt Matthias Aeschbacher 2019 den eidgenössischen Kranz?

Die Schwingerwoche mit Matthias Aeschbacher wird am Mittwoch, 14. November, fortgesetzt.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare

Schwingerwoche: Gewinnt Matthias Aeschbacher 2019 den eidgenössischen Kranz?

Ja
96% (86 Stimmen)
Nein
4% (4 Stimmen)
Gesamtstimmen: 90