Matthias Aeschbacher (Teil 2): Saisonbilanz

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2019 bis Ende Februar 2020. In dieser Woche im Fokus: der Berner Neueidgenosse Matthias Aeschbacher. Heute folgt Teil 2.
Am Berner Kantonalschwingfest nahm Matthias Aeschbacher Siegermuni "Tresor" in Empfang. (Foto: Barbara Loosli)

In der Schwingerwoche werden von November 2019 bis Ende Februar 2020 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 25. bis 30. November ist die Serie dem Berner Neueidgenossen Matthias Aeschbacher gewidmet.

Kennzahlen Saison 2019

  • 9 Kranzgewinne
  • 3 Kranzfestsiege
  • Rang 5b am ESAF 2019
  • Rang 5 SCHLUSSGANG-Wertung
  • 9 bezwungene Eidgenossen an Kranzfesten

Kranzfeste
Die Saison startete für Matthias Aeschbacher optimal mit einem zweiten Platz am Emmentalischen. Drei weitere Kantonalfestkränze folgten. Dann kam der grosse Erfolg am Schwarzsee, wo er sich im Schlussgang nach 11:26 Minuten durchsetzte. Um einiges schneller entschied er das Südwestschweizer Schwingfest für sich (3 Sekunden). Ebenfalls optimal gelang ihm das Bergkranzfest auf dem Brünig, das er auf dem dritten Schlussrang beendete. An seinem eigenen Heimfest, dem Berner Kantonalen, stand er mit Schwingerkönig Matthias Glarner im Schlussgang. Die Punkte reichten Matthias Aeschbacher trotz Gestelltem zum alleinigen Sieg. Das Tüpfelchen auf dem i setzte sich der im Januar geborene Aeschbacher am ESAF, wo er zum ersten Mal den eidgenössischen Kranz eroberte.

ESAF 2019
Für Matthias Aeschbacher stand natürlich der Kranzgewinn am ESAF im Vordergrund. Er startete zwar mit einem verlorenen Gang denkbar ungünstig in den Tag, danach schien ihn aber nichts mehr zu bremsen. Er reihte fünf Siege aneinander. Aeschbachers Lauf wurde im siebten Gang gebremst, was ihn aber nur anzustacheln schien. Mit einem Plattwurf im letzten Gang beendete er den Wettkampf und durfte sich zum ersten Mal in der Karriere das eidgenössische Eichenlaub aufsetzen lassen.

Weiterhin am Laufen ist die Umfrage über Matthias Aeschbacher. Sie wird am Donnerstag, 28. November, abgeschlossen. Die Frage lautet wie folgt: Kann Matthias Aeschbacher seinen Titel am Berner Kantonalschwingfest 2020 verteidigen?

Die Auflösung folgt am Freitag, 29. November.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare

Schwingerwoche: Kann Matthias Aeschbacher seinen Titel am Berner Kantonalschwingfest 2020 verteidigen?

Ja
55% (49 Stimmen)
Nein
45% (40 Stimmen)
Gesamtstimmen: 89