Während der wegen dem Coronavirus schwingfreien Zeit werden auf www.schlussgang.ch regelmässig Porträts von Schwingergrössen aus der Vergangenheit aufgeschaltet. Heute ist der Schwyzer Peter Schelbert an der Reihe. Sein Porträt erschien im Jahr 2019. Der Hinterthaler Peter Schelbert nahm an sechs Eidgenössischen teil und gewann als Karrierehöhepunkt 1980 in St. Gallen ESAF-Eichenlaub. Dies obwohl er sich im sechsten Gang das Kreuzband riss. Fragwürdige Notengebungen und überharte Einteilungen erfuhren die Aktiven schon damals.

Seiten