ESAF-Geschichte

Seit der Gründung des Eidgenössischen Schwingerverbandes 1895 wird das Eidgenössische Schwingfest ausgetragen. Seit 1974 gibt es den festen Rhythmus einer dreijährlichen Austragung. Insgesamt wurden bisher 44 Eidgenössische Schwing- und Älplerfeste ausgetragen. Dabei wurden insgesamt 46 Königstitel vergeben.

Erfolgreichste Schwingerkönige

  • Abderhalden Jörg (3 Mal)
  • Hunsperger Rudolf (3 Mal)
  • Stucki Hans (3 Mal)
  • Bürki Werner (2 Mal)
  • Lardon Willy (2 Mal)
  • Meli Karl (2 Mal)
  • Roth Hans (2 Mal)
  • Roth Robert (2 Mal)
  • Schläpfer Ernst (2 Mal)

Königstitel nach Verbänden

  • Bern (26 Mal)
  • Nordostschweiz (12 Mal)
  • Nordwestschweiz (5 Mal)
  • Südwestschweiz (2 Mal)
  • Innerschweiz (1 Mal)

Rekord-Kranzgewinner an Eidgenössischen

  • Karl Meli (9 Mal)
  • Grab Martin (7 Mal)
  • Vogt Peter (7 Mal)
  • Brändli Otto (6 Mal)
  • Bürki Werner (6 Mal)
  • Forrer Arnold (6 Mal)
  • Gasser Niklaus (6 Mal)
  • Gasser Peter (6 Mal)
  • Hämmerli Hans (6 Mal)
  • Oesch Christian (6 Mal)
  • Rüfenacht Silvio (6 Mal)
  • Schneider Jörg (6 Mal)
  • Thomi Markus (6 Mal)
  • Uhlmann Fritz (6 Mal)

Rückblick ESAF 2016 in Estavayer
Offizielle Schlussrangliste (PDF)
Offizielle Statistik nach 8 Gängen (PDF)
Link zum ausführlichen SCHLUSSGANG-Dossier (PDF)