Newsticker

vor 3 Tage 9 Stunden
Matthias Aeschbacher hat die Führung bei der Jahreswertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, mit 22 Punkten übernommen. Er holte sich heute 5 Punkte und konnte Samuel Giger, der wegen einer Schnittverletzung heute ausfiel, überholen. Giger folgt aber immer noch auf Platz 2 mit 19 Punkten. Dahinter sind Thomas Sempach, Armon Orlik und sein Bruder Curdin Orlik.
vor 3 Tage 9 Stunden
Sie finden die Ranglisten der heutigen Schwingfeste auf www.schlussgang.ch in der Rubrik Resultate aufgeschaltet. Die Tagessieger: Armon Orlik am Bündner-Glarner Kantonalschwingfest Arosa, Matthias Aeschbacher am Seeländischen Schwingfest Dotzigen sowie Marc Gottofrey am Regionalschwingfest Mont-sur-Rolle. Alle ausführlichen Berichte finden Sie wie gewohnt in der nächsten SCHLUSSGANG-Ausgabe, die am Dienstag, 19. Juni, in Ihrem Briefkasten liegt.
vor 3 Tage 11 Stunden
Matthias Aeschbacher bezwingt im Schlussgang Christian Stucki nach 9 Minuten.
vor 3 Tage 11 Stunden
Armon Orlik siegt in Arosa mit 60 Punkten. Im Schlussgang bezwingt er wie schon im vierten Gang Roger Rychen. Weil nach Reglement ausgeschwungen werden musste und Orlik vor dem Schlussgang 1,75 Punkte Vorsprung aufwies, stand er vorzeitig als Festsieger fest. Roger Rychen wird Zweiter. Spitzenplätze gibt es auch für Marcel Reber, Tobias Riget, Ruedi Eugster, Ursin Battaglia, Daniel Bösch, Curdin Orlik, Andrin Poltera, Michael Steiner, Jonas Burch, Beat Wickli, Patrick Schmid, Dominik Schmid und Stefan Burkhalter.
vor 3 Tage 11 Stunden
Sieger am Regionalschwingfest Mont-sur-Rolle ist Marc Gottofrey. Er bezwingt im Schlussgang Victor Cardinaux. Mit sechs Siegen dominierte er das Fest nach Belieben. Cardinaux belegt gemeinsam mit Mickael Matthey und Steven Moser den zweiten, Stéphane Haenni den dritten Schlussrang.
vor 3 Tage 11 Stunden
Christian Stucki und Matthias Aeschbacher werden den Schlussgang bestreiten.
vor 3 Tage 11 Stunden
Da nach Reglement ausgeschwungen werden musste steht Armon Orlik vorzeitig als Tagessieger fest. Sein Gegner ist Roger Rychen, der im sechsten Gang Roman Schurrenberger bezwang. Die weiteren Duelle Tobias Riget gegen Martin Roth und Pirmin Gmür gegen Marcel Reber endeten gestellt.
vor 3 Tage 12 Stunden
Folgende Schwinger gestalteten ihren fünften Gang siegreich: Matthias Glarner bezwingt Marco Hadorn, Thomas Sempach verbucht einen Sieg gegen André Zahler, Kilian Wenger besiegt Philipp Gehrig, Matthias Aeschbacher siegt über Hanspeter Luginbühl mit innerem Hacken, Christian Stucki gewinnt platt gegen Alfred Graber. Damian Gehrig stellt mit Adrian Walther sowie Simon Anderegg mit Florian Gnägi
vor 3 Tage 12 Stunden
Armon Orlik führt nach fünf Gängen mit 50 Punkten und steht im Schlussgang. Obwohl Roman Schnurrenberger mit 48, 50 Punkte alleiniger Zweiter ist, muss nach Reglement ausgeschwungen werden. Marcel Reber und Roger Rychen belegen nach fünf Gängen mit 48,25 Zählern den dritten Zwischenrang.
vor 3 Tage 13 Stunden
Nach fünf Gängen führt Marc Gottofrey mit fünf Siegen und 49,25 Punkten die Zwischenrangliste an und steht damit im Schlussgang in Mont-sur-Rolle. Sein Gegner, Victor Cardinaux, musste zwar im Direktduell mit Johann Borcard stellen, allerdings reichen ihm vier Siege ebenfalls zum Schlussgang. Hinter den beiden Führenden liegen Johann Borcard, Mickael Matthey, Steven Moser und Stéphane Haenni.
vor 3 Tage 13 Stunden
Armon Orlik holt sich gegen Daniel Bösch den fünften Sieg. Aus einem brüderlichen Schlussgang wird jedoch nicht, denn Curdin Orlik verlor gegen Roger Rychen. Armon Orliks Gegner sind entweder Rychen, oder Marcel Reber, der Dominik Oertig bezwang, oder Roman Schnurrenberger, der Dominik Schmid bezwang. Stefan Burkhalter und Ruedi Eugster stellten. Jonas Burch wurde von Pirmin Gmür zurückgebunden. Tobias Krähenbühl bezwang Michael Bernold.
vor 3 Tage 14 Stunden
Nach der Mittagspause konnten folgende Schwinger ihren Gang siegreich gestalten: Patrick Schenk besiegt Niklaus Kappeler, Damian Gehrig verbucht einen Sieg über Andreas Schletti, Hanspeter Luginbühl siegt über Thomas Schenk, Simon Anderegg bezwingt Adrian Walther mit einem Hochschwung, Christian Stucki kontert einen Kurzzug von Kilian Wenger mit einem Gammen und kam somit zum platten Resultat. Tobias Siegenthaler stellt mit Kilian Wyss, Dominik Gasser mit Patrick Gobeli, Florian Gnägi mit Matthias Aeschbacher, Matthias Glarner mit Thomas Sempach
vor 3 Tage 14 Stunden
Von den drei Schwingern mit drei Siegen ist noch einer übrig geblieben, der auch den vierten Gang gewann. Es ist Armon Orlik der im Eidgenossen-Duell Roger Rychen bezwang. Er steht mit einem Bein im Schlussgang. Tobias Riget unterlag Curdin Orlik. Nebst Curdin Orlik haben sich auch Jonas Burch (gegen Ernst Bühler), Pirmin Gmür (gegen Patrick Schmid), Daniel Bösch (gegen Roman Hochholdinger), Michael Bernold (gegen Christian Pianta), Roman Schnurrenberger (gegen Christian Biäsch) und Stefan Burkhalter (gegen Christian Bernold) mit Siegen in eine gute Position gebracht. Ursin Battaglia und Beni Notz stellten. Zu seinem zweiten Sieg kam Tobias Krähenbühl, derweil Mike Peng mit vier Gestellten den Ausstich verpasst.
vor 3 Tage 15 Stunden
Nach drei Gängen führt im welschen Gebiet Victor Cardinaux mit drei Siegen die Zwischenrangliste an. Dahinter folgt, ebenfalls mit drei Siegen, Marc Gottofrey. Nichtkranzer Sandro Balimann, Johann Borcard, das heutige Geburtstagskind Mickael Matthey, Steven Moser und Stéphane Haenni weisen einen Gestellten und zwei Siege auf. Dio Schöpfer musste sich Cardinaux und Haenni beugen und konnte bis anhin nur einen Sieg verbuchen.
vor 3 Tage 16 Stunden
Der dritte Gang in Dotzigen ist zu Ende. Damian Gehrig stellt mit Cyril Vonlanthen. Patrick Schenk verbuchte einen Sieg über Remo Schenkel mit einem Kurz, Matthias Aeschabcher bezwingt im ersten Zug Josias Wittwer mit einem inneren Hacke, Simon Anderegg verbucht einen Sieg über Antoine Ducry mit Bur, Thomas Sempach bezwingt mit einem Kurz Lukas Bütikofer, Matthias Glarner ist siegreich über Christian Hadorn mit einem Kurz, Kilian Wenger sprengte Roman Sommer am Boden und kam durch überdrehen zum Sieg, Florian Gnägi siegt mit einem Kurz über Thomas Fankhauser und Christian Stucki bezwingt Thomas Kropf mit Kurz
vor 3 Tage 16 Stunden
Armon Orlik holte sich gegen Urs Schäppi mit Kurz die dritte Note Zehn und führt zur Halbzeit. Ebenfalls drei Siege weisen Roger Rychen und Tobias Riget auf. Rychen setzte sich gegen Patrick Schmid durch und Riget gegen Oldie Marcel Reber. Ihren zweiten Sieg verbuchten Daniel Bösch (gegen Sandro Schlegel), Beni Notz (gegen Andreas Frick), Curdin Orlik (gegen Rico Ammann) und Ursin Battaglia (gegen Roman Nägeli). Mike Peng stellte schon zum dritten Mal.
vor 3 Tage 17 Stunden
Auch Christian Stucki verbucht einen Sieg im zweiten Gang. Er bezwingt Niklaus Würthrich mit einem Kurz.
vor 3 Tage 17 Stunden
Im zweiten Gang konnten folgende Schwinger einen Sieg verbuchen: Simon Anderegg besiegt Thomas Schenk mit einem Lätz, Thomas Sempach bezwingt mit einem Kurz Andy Mösching, Matthias Aeschbacher verbucht mit einem inneren Hacken einen Sieg über Thomas Inniger, Matthias Glarner bezwingt Kilian Wyss mit einem Kurz, Kilian Wenger bezwingt Adrian Thomet mit Aufreissen am Boden, Florian Gnägi siegt mit einem inneren Hacken über Patrick Gobeli und Christian Stucki verbucht einen Sieg über Niklaus Wüthrich mit einem Kurz. Patrick Schenk stellt mit Marco Iseli.
vor 3 Tage 18 Stunden
Armon Orlik und Roger Rychen blieben auch im zweiten Gang siegreich. Orlik bezwang den Appenzeller Dominik Schmid und Rychen siegte gegen Christian Holenstein. Gestoppt wurde Beni Notz, der gegen Tobias Riget verlor. Zu ihrem ersten Sieg kamen Stefan Burkhalter (gegen Christian Biäsch), Daniel Bösch (gegen Roman Schnurrenberger) und Curdin Orlik, der Werner Schlegel zurückband. Tobias Krähenbühl weisst schon zwei Niederlagen auf. Er unterlag Marcel Reber. Ruedi Eugster und Martin Roth stellten wie auch Mike Peng und Jonas Burch. Zwei Siege weisen auch Patrick Schmid (Sieg über Dominik Oertig) und Urs Schäppi auf.
vor 3 Tage 18 Stunden
Das Seeländische Schwingfest 2018 ist lanciert. Einziger Eidgenosse welcher seinen ersten Gang siegreich gestalten konnte ist Florian Gnägi. Er siegt über Patrick Schenk. Die anderen Spitzenpaare stellten ihre Gänge: Der Unspunnensieger 2017 Christian Stucki stellt mit dem Schwingerkönig 2016 Matthias Glarner, Kilian Wenger stellt mit Thomas Sempach, Simon Anderegg mit Matthias Aeschbacher und auch Damian Gehrig findet gegen Simon Mathys kein Rezept.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

5 Kränze, 22 Punkte
3 Kränze, 19 Punkte
6 Kränze, 17 Punkte
3 Kränze, 16 Punkte
5 Kränze, 14 Punkte
Nummer 9 - 19. Juni 2018

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Zwischenbilanz
  • Gastkolumne von Rolf Klarer / NWSV
  • Berichterstattung von drei Kranzfesten
  • Panorama: Teilverbandsfeste
  • Vorschau auf die kommenden Anlässe
  • Vier Seiten Resultate vom Nachwuchs
  • Hintergrund: SCHLUSSGANG im Einsatz
  • Porträt: Daniel Krebs
  • Ringen und Nationalturnen
Ausgabe Frühling/Sommer 2018

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN.

  • Starker Sämi
  • Gefragter Stucki
  • Beste Böse
  • Steile Herausforderung
  • Freudiger Juchz