Newsticker

vor 10 Stunden 23 Minuten
Am Wochenende stehen weitere drei Kranzfeste und ein Regionalfest auf dem Programm. Am Innerschweizer Schwingfest in Einsiedeln (Live-Stream unter www.schlussgang.ch), am Seeländischen Schwingfest in Aarberg und am Walliser Kantonalfest in Visp stehen insgesamt über 500 Schwinger im Einsatz. Ebenfalls durchgeführt wird in Salenstein der Thurgauer Sommerschwinget als einziges Regionalfest des Wochenendes. Alle diese vier Schwingfeste finden am Sonntag, 3. Juli, statt. Im Einsatz stehen auch die Jungschwinger an insgesamt vier Jungschwingertagen am 2. und 3. Juli.
vor 1 Tag 7 Stunden
Der Schwyzer Eidgenosse Martin Grab gibt am Sonntag am Innerschweizerischen Teilverbandsfest in Einsiedeln sein Comeback. Dies gab der sechsfache Eidgenosse bekannt. Grab verletzte sich am Schwyzer Kantonalen am 8. Mai in Schindellegi in ersten Gang gegen gegen Stefan Gaser am Knie. Seither bestritt er keine Wettkämpfe mehr. Am Sonntag erwartet Grab ein "Heimspiel", zeichnet sich doch sein Schwingklub Einsiedeln als Organisator des dritten Teilverbandsfests der Saison verantwortlich.
vor 3 Tage 1 Stunde
Glück im Umglück für Benji von Ah. Der Obwaldner hat sich am Nordostschweizer Schwingfest in Wattwil im vierten Gang gegen Samuel Giger an den Bändern am linken Ellbogen verletzt - jedoch nichts gebrochen. von Ah muss eine Zwangspause von sechs bis acht Wochen einlegen und verpasst damit das Innerschweizer Schwingfest vom kommenden Sonntag, 3. Juli, in Einsiedeln. Ein Start am Eidgenössischen Schwingfest von 27./28. August ist nicht ausgeschlossen.
vor 3 Tage 12 Stunden
Thomas Badat hat den Klubschwinget in Aston Jonction in der kanadischen Provinz Quebec gewonnen. Er besiegte im Schlussgang vor 300 Zuschauern seinen Bruder Roger nach eineinhalb Minuten mit Kreuzgriff. Die beiden für das Eidgenössische in Estavayer qualifizierten John Koch und Daniel Kundert mussten sich mit den Rängen 3 und 4 begnügen.
vor 3 Tage 23 Stunden
Mit fünf Siegen, vier davon platt, und einem Gestellten gewinnt Urs Doppmann (Romoos) den ersten Tessiner Nichtkranzer-Schwinget in Gudo. Im Schlussgang bezwang er Ueli Hegner (Siebnen), der zum Ende auf Rang vier landet. Den zweiten Platz belegt Roman Schelbert (Ingenbohl), den dritten Michael Gwerder (Brunnen).
vor 4 Tage 51 Minuten
Die SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, ist aktualisiert auf der Homepage im Dossier Jahreswertung. In Führung mit sechs Punkten Vorsprung liegt Armon Orlik, der Sieger des heutigen Teilverbandsfestes in Wattwil. Er bekam sechs Punkte für den Sieg sowie zusätzliche Punkte für die beiden bezwungenen Eidgenossen. Auf Rang zwei folgt nun Schwingerkönig Matthias Sempach, der ebenfalls zwei Eidgenossen besiegen konnte, dahinter platzieren sich vorläufig Christian Schuler, Samuel Giger und Bernhard Kämpf.
vor 4 Tage 1 Stunde
Die Ranglisten der heutigen drei Kranzfeste sind auf der Homepage aufgeschaltet. Die Sieger zur Erinnerung: Remo Käser am Emmentalischen Schwingfest in Sumiswald, Benjamin Gapany am Freiburger Kantonalschwingfest in Châtel-St-Denis sowie Armon Orlik am Nordostschweizer Schwingfest in Wattwil.
vor 4 Tage 1 Stunde
Armon Orlik gewinnt das Nordostschweizer Teilverbandsfest mit sechs Siegen souverän. Im Schlussgang besiegt er Samuel Giger in der dritten Minute mit einem Konter auf einen Kurz. Hinter Orlik klassieren sich mit Martin Glaus (Sieg über Simon Anderegg) und Martin Hersche (Sieg über Arnold Forrer) zwei Schwinger, die nicht unbedingt so weit vorne erwartet werden durften. Auch Arnold Forrer, Michael Bless, Daniel Bösch, Raphael Zwyssig, Beni Notz und Fabian Kindlimann sichern sich den Kranz. Von den Gästen gelangten sicher Andi Imhof und Bernhard Kämpf zum Eichenlaub. Simon Anderegg und die beiden Südwestschweizer Gäste Samuel Dind und Stéphane Haenni verpassten den Kranz. Noch nicht sicher sind die Kranzgewinne von Beat Clopath, Stefan Burkhalter und Nick Alpiger.
vor 4 Tage 2 Stunden
Der Sieger am Emmentalischen Schwingfest in Sumiswald heisst Remo Käser. Ihm gelingt im Schlussgang der Sieg gegen Matthias Aeschbacher in der sechsten Minute mit Abschlunggen und Überdrehen am Boden. 5050 Zuschauer verfolgten das Schwingfest in Sumiswald.
vor 4 Tage 2 Stunden
Der Sieger am Freiburger Kantonalschwingfest in Châtel-St-Denis heisst Benjamin Gapany. Er macht im Schlussgang mit Lario Kramer kurzen Prozess und gewinnt nach 30 Sekunden mit Kurz. Sein letztes Schwingfest bestritt Michael Pellet, der sich den Kranz holt. Er wurde von seiner Familie in die Luft gehoben und gefeiert.
vor 4 Tage 3 Stunden
Auch am Emmentalischen Schwingfest in Sumiswald ist nun der komplette Schlussgang bekannt: Matthias Aeschbacher, der Schwingerkönig Matthias Sempach bezwingen konnte, tritt gegen Remo Käser an. Käser wurde der Vorzug gegenüber Thomas Sempach gewährt.
vor 4 Tage 3 Stunden
Nun steht in Châtel-St-Denis auch der zweite Schlussgangteilnehmer fest. Es ist dies Benjamin Gapany. Ihm wurde der Vorzug gegenüber Marc Guisolan gegeben. Der Schlussgang lautet nun Lario Kramer gegen Benjamin Gapany. 107 Schwinger standen am Start.
vor 4 Tage 3 Stunden
In Wattwil am Nordostschweizer Teilverbandsfest kommt es zur Wiederholung des Schlussganges vom Thurgauer zwischen Armon Orlik und Samuel Giger. Orlik weist 49,25 Punkte auf, Giger 48,50. Der Thurgauer wurde dem einheimischen Arnold Forrer vorgezogen, der ebenfalls 48,50 Punkte vorweist. Zur Erinnerung: am Thurgauer siegte Orlik.
vor 4 Tage 3 Stunden
Armon Orlik steht im Schlussgang des Nordostschweizer Teilverbandsfest. Er verdiente sich den Einzug mit seinem Sieg über Mario Schneider. Sein Gegner steht noch nicht fest. Samuel Giger stellte zwar gegen Michael Bless, wurde aber vermutlich mit einer 9 belohnt. Auch infrage kommt Arnold Forrer, der Samir Leuppi platt besiegte. Als Mitglied des organisierenden Schwingclubs dürfte der König gute Chancen haben. Dahinter sind Martin Glaus und Beni Notz mit vier Siegen bei einer Niederlage klassiert. Glaus besiegte Martin Kohler, Notz überwand Dominik Oertig. Nach vorne gearbeitet haben sich die Berner und Nordwestschweizer Gäste: Simon Anderegg besiegte Marcel Kuster, Bernhard Kämpf reihte Pius Näf zu den Verlierern, Christoph Bieri bodigte Roman Hochholdinger und Nick Alpiger überwand Hannes Bühler. Stefan Burkhalter verbesserte seine Situation mit einem Sieg gegen Patrick Schmid, Raphael Zwyssig mit einem Sieg über Remo Ackermann. Fabian Kindlimann und Beat Clopath stellten.
vor 4 Tage 4 Stunden
Mit einer Überraschung endete der fünfte Gang am Emmentalischen. Mit einem inneren Haken besiegt Matthias Aeschbacher den Schwingerkönig Matthias Sempach und holt sich mit diesem Sieg die Schlussgangqualifikation. Sein Gegner dürfte Remo Käser heissen, der den Gast Theo Blaser bezwingen konnte. Über die Klinge springen muss Thomas Sempach, der gegen Florian Weyermann ebenfalls siegreich blieb, aber bereits gegen Remo Käser einen gestellten Gang hatte. Alle anderen Eidgenossen blieben im fünften Gang siegreich.
vor 4 Tage 4 Stunden
Von den vier Führenden hat einzig Lario Kramer seinen Gang gewonnen, er hat Thomas Glauser platt besiegt. Er ist damit der erste Schlussgangteilnehmer. Rudy Liaudat verliert gegen Vincent Roch, David Barras gegen Marc Guisolan und Neukranzer Diey Pouye gegen Benjamin Gapany. Somit ist der Schlussganggegner von Kramer entweder Marc Guisolan oder Benjamin Gapany.
vor 4 Tage 5 Stunden
Die beiden Nordostschweizer Talente drücken dem Fest weiterhin den Stempel auf: Armon Orlik besiegte Stéphane Haenni platt und Samuel Giger gelang das Kunststück, den bärenstarken Benji von Ah platt zu kurzen. Hinter den beiden Jungstars weisen die folgenden Spitzenschwinger je drei Siege und einen Gestellten auf: Beat Clopath (Sieg über Markus Schläpfer), Fabian Kindlimann (Sieg über Andreas Frick), Arnold Forrer (Sieg über Tobias Krähenbühl) und Samir Leuppi (besiegte Matthias Schläpfer). Drei Siege bei einer Niederlage weisen Michael Bless, Martin Glaus (besiegte im Eidgenossenduell Raphael Zwyssig!) und Beni Notz auf. Wieder etwas Boden gut machten mit je einem Sieg Simon Anderegg, Bernhard Kämpf und Andi Imhof. Zurückgebunden wurden Daniel Bösch und Christoph Bieri (gestelltes Direktduell) und Stefan Burkhalter (stellte mit Curdin Orlik).
vor 4 Tage 5 Stunden
Nach vier Gängen ist die Ausgangslage am Emmentalischen wieder offen. In einem äusserst harten Gang trennten sich die beiden Zwischenzeitführenden Remo Käser und Thomas Sempach ohne Resultat. Alle übrigen Favoriten konnten ihre Gänge siegreich gestalten. So bezwang Kilian Wenger Patrick Schenk, Matthias Sempach besiegte in letzter Sekunde Michael Moser, Willy Graber blieb siegreich über Ralf Schelbert und Thomas Zaugg besiegte Guido Gwerder. Tuchfühlung mit der Spitze hält ebenfalls der Einheimische Matthias Aeschbacher, der den Oberländer Reto Schmid besiegte.
vor 4 Tage 5 Stunden
Zusammenschluss an der Spitze: Der nach der Halbzeit Führende François Barras unterliegt Marc Guisolan, der nun drei Siege aufweist, Johann Borcard stellt mit Marc Gottofrey. Weiter um den Schlussgangeinzug kämpfen Rolf Kropf, Lario Kramer, Benjamin Gapany, Thomas Glauser und der Einheimische Rudy Liaudat. Sie alle haben drei gewonnene Gänge und einen Gestellten. Pascal Piemontesi ist mit einem Gestellten gegen Michael Pellet aus der Entscheidung um den Tagessieg gefallen. In Châtel-St-Denis ist soeben auch ein Ehrengast eingetroffen: Hanspeter Pellet.
vor 4 Tage 7 Stunden
Nach drei Gängen bleiben nur noch zwei Spitzenschwinger mit drei Vollerfolgen übrig: Samuel Giger kurzte Simon Anderegg zu Boden und Armon Orlik kam mit Übersprung gegen Michael Bless zum Sieg. Die Berner sind wohl aus der Entscheidung gefallen, denn auch Bernhard Kämpf kam gegen Fabian Kindlimann nicht über einen Gestellten hinaus. Mit je zwei Siegen und einem Gestellten stehen folgende Schwinger da: Daniel Bösch (stellte mit Samir Leuppi), Stefan Burkhalter, Beat Clopath, Arnold Forrer (Sieg im Eidgenossenduell gegen Beni Notz), Fabian Kindlimann und Raphael Zwyssig. Benji von Ah besiegte Vorjahressieger Michael Rhyner und weist nun zwei Siege und eine Niederlage auf. Dies gilt auch für Christoph Bieri, Nick Alpiger, Martin Glaus, Beni Notz, Michael Bless, Samuel Dind und Stéphane Haenni. Mit bereits zwei gestellten Gängen und einem Sieg ist Andi Imhof wohl im Kampf um den Tagessieg ausgeschieden.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

5 Kränze, 27 Punkte
4 Kränze, 21 Punkte
5 Kränze, 20 Punkte
5 Kränze, 18 Punkte
5 Kränze, 17 Punkte
Nummer 9 - 21. Juni 2016

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Eltern-Unterstützung wird geschätzt
  • Forum: Berner Titulare kehrten endlich zurück
  • PANORAMA: Schwinger des Monats Mai Armon Orlik
  • Porträt: Peter Güntensperger - flinker Turnerschwinger mit starken Standschwüngen
  • Estavayer2016: Otto Vonlanthen
  • Hintergrund: Heinz Habegger zurück im Sägemehl
Ausgabe Frühling/Sommer 2016

SCHWINGEN. DAS MAGAZIN.

  • NÖLDI NATIONAL: Arnold Forrer auf Rekordjagd
  • LOGO LOGISTIK: Das Eidgenössische wird zum logistischen Kraftakt
  • KÖNIGE IN SPE: Die heissesten Kandidaten für die Krone
  • WORLD OF SCHWINGEN: Wer wo wie warum schwingt.
  • ESAF I: Das Fest ruft
  • ESAF II: böse und böser
  • ESAF III: Herkulesaufgabe mit Rendite
  • ESAF IV: Stein und Nouss