Newsticker

vor 2 Tage 4 Stunden
Die Ranglisten vom Ostermontag, 22. April, sind nun alle aufgeschaltet auf der Website www.schlussgang.ch. Zur Erinnerung die Sieger der Aktiven: Mike Müllestein (Ibach), Pirmin Reichmuth (Pfäffikon SZ) und Dominik Schmid (Osterfingen). Der Nachwuchs stand nicht im Einsatz.
vor 2 Tage 5 Stunden
In der neunten Minute des Endduelles setzte sich Lokalmatador Mike Müllestein gegen Lutz Scheuber durch und holte sich den Sieg in Ibach. Es ist der erste Sieg für Müllestein beim Heimanlass. Noch im Vorjahr verlor er den entscheidenden letzten Gang gegen Sven Schurtenberger. Den Ehrenplatz nehmen Michael Wiget und Christian Schuler ein. Wiget bezwang zuletzt Philipp Gloggner und besiegte in Ibach insgesamt zwei Eidgenossen. Schuler setzte sich in einem Eidgenossen-Duell gegen Willy Graber durch. Finalist Lutz Scheuber fiel auf Rang drei zurück. Andreas Ulrich, Andi Imhof und Sven Schurtenberger belegen gemeinsam Rang sechs.
vor 2 Tage 5 Stunden
Dominik Schmid sorgte in Osterfingen für einen Appenzeller Triumph. Noch in der ersten Minute des Schlussganges bezwang er Philipp Lehmann mit Wyberhaken. Schmid siegte 1,25 Punkte vor seinem Widersacher. Wie Lehmann belegen auch Domenic Schneider, Robin Straub und Urs Giger den Ehrenplatz. Bester Einheimischer auf dem vierten Schlussrang ist Adrian Schwyn.
vor 2 Tage 5 Stunden
Es war eine kurze Angelegenheit das zweite Aufeinandertreffen zwischen Pirmin Reichmuth und Adrian Steinauer. Der Zuger besiegte den Schwyzer bereits nach acht Sekunden mit einem unwiderstehlichen Kurz. Für Reichmuth ist es bereits der dritte Festsieg in der laufenden Saison. Im Anschwingen hatte Steinauer Reichmuth noch bezwungen, Steinauer gewann die ersten fünf Gänge alle und erreicht trotz verlorenem Schlussgang den Ehrenplatz. Dritter wurde Joel Ambühl, der zuletzt Beat Suter bezwang.
vor 2 Tage 6 Stunden
Der Appenzeller Dominik Schmid und der Winterthurer Philipp Lehmann bestreiten den Schlussgang in Osterfingen. Schmid stoppte im vierten Gang den einzigen Eidgenossen Domenic Schneider entscheidend. Im fünften Gang gegen Silvio Oettli kehrte Halbzeitleader Schmid zum Siegen zurück. Lehmann verdiente sich die Schlussgangteilnahme mit Siegen über Robin Straub und Michael Steiner. Beide Schwinger weisen 48,50 Zähler auf. An zweiter Stelle liegen Urs Giger und David Dumelin. Demenic Schneider folgt mit drei Siegen und zwei Gestellten auf Rang drei.
vor 2 Tage 6 Stunden
Obwohl Lutz Scheuber und Mike Müllestein im fünften Gang miteinander stellten treffen sie im Schlussgang nochmals aufeinander. Scheuber, der im vierten Gang Sven Schurtenberger bezwang, weisst dabei einen Viertelpunkt mehr auf als Müllestein. An dritter Stelle liegen die Eidgenossen Christian Schuler und Willy Graber sowie Michael Wiget. Ihnen fehlen die Noten. Philipp Gloggner musste im fünften Gang mit Michael Gwerder stellen und Alex Schuler mit Martin Zimmermann. Andi Imhof erging es gegen Rainer Betschart im vierten Gang gleich.
vor 2 Tage 6 Stunden
Adrian Steinauer zieht mit fünf Siegen in den Schlussgang ein. Erst besiegte er Remo Betschart und anschliessend mit Christian Bucher einen weiteren Zuger. Im Schlussgang erwartet ihn mit Pirmin Reichmuth nochmals ein Zuger. Reichmuth besiegte im fünften Gang Andreas Höfliger platt. Steinauer würde ein Gestellter zum alleinigen Festsieg genügen. Joel Ambühl und Remo Betschart stellten. Hinter Steinauer und Reichmuth liegt Stefan Heinzer, Muotathal, an dritter Stelle, gefolgt von Toni Kurmann.
vor 2 Tage 7 Stunden
Der Nidwaldner Lutz Scheuber führt mit Siegen über Benjamin Gapany, Daniel Grab und Michael Gwerder mit 29,75 Punkten in Ibach. Einen Viertelpunkt dahinter folgen mit ebenfalls drei Siegen Michael Wiget und Eidgenosse Mike Müllestein. Der junge Berner bezwang im zweiten Gang Eidgenosse Christian Schuler. Die Eidgenossen Andi Imhof, Sven Schurtenberger und Philipp Gloggner sind mit je zwei Siegen mit 28,50 Zählern noch im Rennen. Im gleichen Rang befindet sich auch Johann Borcard. Die Cousins Alex und Christian Schuler sowie Willy Graber weisen ebenfalls alle auch zwei Siege auf, sie stehen bei 28,25 Zählern. Andreas Ulrich stellte im zweiten Gang mit Marco Schmidiger ein zweites Mal und kann um den Sieg nicht mehr mittun.
vor 2 Tage 8 Stunden
Der Appenzeller Dominik Schmid weißt als einziger Athlet drei Siege auf. Nacheinander besiegte er die drei Thurgauer Marco Oettli, This Kolb und David Dumelin. Mit bereits einem Punkt Rückstand folgen Urs Schäppi, Philipp Lehmann und Nichtkranzer Nicola Graf auf Rang zwei. Der einzige Eidgenosse im Starterfeld, Domenic Schneider, stellte zum Auftakt mit Lokalmatador Jeremy Vollenweider. Schneider liegt mit 28,50 Zähler auf Rang drei, gemeinsam mit neun weiteren Athleten. Vollenweider ist mit einem weiteren Gestellten gegen Robin Straub entscheidend zurückgebunden worden.
vor 2 Tage 9 Stunden
Adrian Steinauer heisst der Mann der ersten der Gänge am oberen Zürichsee. Der Einsiedler gewann alle drei Gänge gegen Pirmin Reichmuth, Michael Gassmann und Peter Zgraggen. Ebenfalls bei drei Siegen steht der Wiggertaler Joel Ambühl, die beiden Zuger Remo Betschart und Beat Suter sowie als fünfter Schwinger mit drei gewonnenen, Patrick Betschart. Pirmin Reichmuth hat die folgenden zwei Duelle gewonnen und befindet sich wie Bruder Marco Reichmuth (zwei Siege, ein Gestellter) noch im Rennen. Aus der Entscheidung ist Lokalmatador Reto Nötzli. Nach einem resultatlosen Beginn gegen Roman Schnurrenberger verlor er im dritten Gang gegen den Zuger Nichtkranzer Beat Suter.
vor 2 Tage 10 Stunden
Zwei Eidgenossen haben ihren Startgang in Ibach gewonnen. Mike Müllestein besiegte den Berner Gast Willy Graber und Christian Schuler setzte sich gegen den Luzerner Sven Schurtenberger durch. Total kam es in Ibach zu vier Eidgenossen-Paarungen. In den Duellen Andreas Ulrich gegen Andi Imhof sowie Alex Schuler gegen Philipp Gloggner resultierte jeweils ein Gestellter. Weiter siegten im Anschwingen unter anderem Michael Wiget, Lutz Scheuber, Johann Borcard und Michael Gwerder. Weitere Informationen folgen nach dem dritten Gang.
vor 2 Tage 10 Stunden
Insgesamt elf Eidgenossen (wovon acht in Ibach) stehen am Ostermontag im Einsatz. Geschwungen wird im schaffhausischen Osterfingen sowie an zwei Wettkampfstätten im Kanton Schwyz: in Ibach sowie in Pfäffikon am oberen Zürichsee.
vor 1 Woche 1 Tag
Nachdem die beiden letzten Wochenenden vor allem im Zeichen des schlechten Wetters standen, haben die Organisatoren für die Schwingfeste an Ostern deutlich mehr Glück. Traditionell am Ostermontag wird dabei geschwungen. Einerseits stehen die Schwinger in Ibach und Pfäffikon im Kanton Schwyz im Einsatz, andererseits wird auch am Schaffhauser Frühjahrsschwinget in Osterfingen um Punkte gekämpft. Der SCHLUSSGANG berichtet wie gewohnt im Gang-Ticker auf der Schwinger-App sowie im Newsticker unter www.schlussgang.ch von den Regionalfesten.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

6 Kränze, 44 Punkte
8 Kränze, 42 Punkte
8 Kränze, 35 Punkte
5 Kränze, 32 Punkte
9 Kränze, 32 Punkte
Nummer 5 - 24. April 2019

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: "Der Schwingerkönig"
  • Berichte und Resultate der Regionalfeste
  • Diverse Schlussgangsplitter
  • Panorama: Vorschau Kranzfeste
  • Diverses: Poulet-Rekordversuch in Galmiz
  • Resultate, Hintergründe vom Nachwuchs
  • Rahmenprogramm am ESAF 2019
  • Hintergrund: Organisation Zuger
  • Porträt: Hans Nussbaumer
  • Nationalturnen auf 2.5 Seiten
Ausgabe März 2019

TYPISCH. DAS MAGAZIN FÜR TRADITION

SCHWINGEN, LAND und MUSIG

  • Schwingerkönig Matthias Glarner auf dem Weg zurück
  • Reportage über Chalandamarz im Unterengadin
  • Hintergrund über Muniharmonika: klein aber oho
  • Swiss Made: Container der V-Zug
  • Mundart: Obwalden und sein eigenen Dialekt