Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

SCHLUSSGANG Splitter TV Folge 33 vom 27. Juli

Newsticker

vor 4 Stunden 55 Minuten
Samuel Giger ist weiter klarer Leader der SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes. Er hat seinen Vorsprung auf Werner Schlegel auf Rang 2 auf 11 Punkte ausgebaut. Giger führt mit 35 Punkten vor Schlegel mit 24 Punkten. Auf Rang 3 liegt Matthias Aeschbacher, ehe mit Domenic Schneider auf Rang 4 schon wieder ein Nordostschweizer folgt. Rang 5 belegt der Berner Fabian Staudenmann. Die komplette Zwischenrangliste der SCHLUSSGANG-Wertung ist aufgeschaltet unter www.schlussgang.ch.
vor 5 Stunden 39 Minuten
Die Schlussranglisten und Statistiken der heutigen Schwingfeste sind aufgeschaltet. Alle Ranglisten und Statistiken gibt es unter www.schlussgang.ch in der Rubrik RESULTATE. Die SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, wird in Kürze aktualisiert.
vor 5 Stunden 55 Minuten
Der Sieger vom St. Galler Kantonalschwingfest heisst wie erwartet Samuel Giger. Der Thurgauer Eidgenosse wurde seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang im Schlussgang seinen Klubkollegen Mario Schneider. Hinter Giger klassiert sich Werner Schlegel auf Rang 2. Ebenfalls erwähnenswert ist der letzte Kranzgewinn von NOS-Sieger Michael Rhyner. Er beendet seine Laufbahn mit dem 39. Kranzgewinn. Mindestens fünf Schwinger (Andy Signer, Ramon Baumgartner, Dean Burch, Janosch Kobler und Ignaz Hobi) dürften den ersten Kranzgewinn ihrer Laufbahn realisiert haben.
vor 6 Stunden 11 Minuten
Der sechste Gang neigt sich dem Ende entgegen. Soeben hat Michael Rhyner seinen 39. Kranzgewinn realisiert und gleichzeitig seine Laufbahn beendet. Der 36-Jährige Toggenburger gewann 2015 überraschend das Nordostschweizer Schwingfest. Weil zudem Werner Schlegel im sechsten Gang eine Maximalnote realisierte, ist klar, dass es im Thurgauer Schlussgang keinen Gestellten geben darf, sonst erbt der St. Galler den Tagessieg. In Kürze startet der Schlussgang zwischen Samuel Giger und Mario Schneider.
vor 7 Stunden 1 Minute
Christian Gerber wurde seiner Favoritenrolle im Schlussgang beim Bergschwinget Sörenberg in Flühli eindrücklich gerecht. Der Eidgenosse bezwang den Luzerner Nichtkranzer Fabian Scherrer schon im ersten Greifen. Für Gerber ist es der erste Rangfestsieg in dieser Saison. Scherrer fiel auf den dritten Rang zurück. Noch vor dem Surentaler Sennenschwinger klassierte sich der Emmentaler Fritz Ramseier mit vier Siegen und zwei Gestellten auf dem Ehrenplatz.
vor 7 Stunden 17 Minuten
Der Sieger vom Regionalschwingfest Lac-des-Joncs, welches in Oron-la-Ville ausgetragen wurde, heisst Steve Duplan. Der Eidgenosse wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang im Schlussgang den Nichtkranzer Hugo Schläfli. Zwischen Sieger Duplan und Schläfli auf Rang 3, klassierte sich mit Grégoire Loup ein weiterer Nichtkranzer. Die Kranzer Christoph Baeriswyl und Etienne Ducrest landeten auf den Rängen 4 und 6.
vor 7 Stunden 25 Minuten
Den Schlussgang beim St. Galler Kantonalschwingfest bestreiten Mario Schneider und Samuel Giger. Damit kommt es in der Nordostschweiz bereits zum dritten Kantonalfest-Schlussgang zwischen zwei Ottenberger Klubkollegen, nachdem am Schaffhauser und Thurgauer Giger jeweils auf Domenic Schneider getroffen war. Nicht für den Schlussgang berücksichtigt wurde Beni Notz.
vor 7 Stunden 38 Minuten
Der fünfte Gang lief vollauf zum Gusto der Thurgauer. Samuel Giger bezwang am Boden nach guter Gegenwehr Tobias Riget. Mario Schneider bezwang Eidgenosse Roger Rychen platt. Und zu guter letzt setzte sich auch Beni Notz gegen Michael Rhyner durch. Schneider führt nun mit 48,75 Punkten einen Viertel vor dem Duo Giger und Notz. Giger und Schneider sind Klubkollegen, doch aufgrund des Notenblattes müsste eigentlich trotzdem Giger der Vortritt gegenüber Notz gelassen werden. Hinter dem Thurgauer Trio haben sich Lars Geisser und Fabian Rüegg als beste St. Galler eingereiht. Ebenfalls vier Siege weisen Nicola Wey, Markus Effinger (er bezwang überraschend Weissenstein-Sieger Damian Ott), Werner Schlegel und Marcel Räbsamen auf. Siege gab es für die Eidgenossen Alex Schuler (gegen Daniel Elmer), den dritten des Tages, und Fabian Kindlimann (gegen Urs Schäppi), den zweiten des Tages.
vor 8 Stunden 7 Minuten
Den Schlussgang beim Bergschwinget Sörenberg, welches in Flühli ausgetragen wird, bestreiten Eidgenosse Christian Gerber und Nichtkranzer Fabian Scherrer. Beide haben je vier Siege und einen Gestellten auf dem Konto. Während Gerber unter anderem die Teilverbandskranzer Niklaus Scherer und Josef Portmann bezwang, verdiente sich Scherrer den Einzug in die Endausmarchung mit dem Sieg gegen Josef Portmann im fünften Gang. Nicht am Start stehen die beiden heimischen Eidgenossen Joel Wicki und Erich Fankhauser.
vor 8 Stunden 41 Minuten
Hochspannung vor dem fünften Gang im Kampf um den Schlussgang. Nicht weniger als 28 Schwinger liegen auf den ersten vier Rängen und totalisieren zwischen 38,75 und 38,00 Punkten. Da bekommt die Einteilung eine schwierige Aufgabe mit der Festsetzung der Paarungen für den fünften Gang.
vor 8 Stunden 47 Minuten
Den Schlussgang beim Regionalschwingfest Lac-des-Joncs, welches in Oron-la-Ville ausgetragen wird, bestreiten Eidgenosse Steve Duplan (48,75 Punkte) und Nichtkranzer Hugo Schläfli (48,25 Punkte). Insgesamt 19 Schwinger sind am Start. Neben Eidgenosse Duplan sind auch die Kranzschwinger Christoph Baeriswyl (Rang 5 nach fünf Gängen) und Etienne Ducrest (Rang 7 nach fünf Gängen) im Einsatz.
vor 8 Stunden 52 Minuten
Beinahe hätte Samuel Giger seine erste Niederlage in diesem Jahr einstecken müssen. Der Thurgauer rettete sich gegen Werner Schlegel im ersten Zug nach einem Gammenangriff spektakulär über die Brücke. Einen Zug später griff Schlegel erneut keck mit Kurz an und liess sich dabei auskontern. Im Bodenkampf schliesslich setzte sich der Favorit durch und hat damit auch gleich die Ranglistenspitze mit 38,75 Punkten übernommen. Die nach drei Gängen führenden Nichtkranzer Ramon Baumgartner (gegen Mario Schneider) und Thomas Wild (gegen Markus Schläpfer) mussten sich zurückbinden lassen. Neben Giger sind auch Mario Schneider, Markus Schläpfer, Eidgenosse Beni Notz (Sieg gegen Hanspeter Kamer), Pirmin Gmür (Sieg gegen Daniel Schuler), Tobias Riget (Sieg gegen Christian Pianta) und Lars Geisser (Sieg gegen Fabian Birchler) heisse Kandidaten auf den Schlussgang. Eidgenosse Roger Rychen (Sieg gegen Edi Bernold) und Werner Schlegel haben mit 38,00 Punkten ebenfalls noch Chancen auf den Schlussgang. Eidgenosse Alex Schuler besiegte Valentin Mettler und bleibt im Kranzkampf, diesen vermutlich bereits verpasst hat Fabian Kindlimann mit dem dritten Gestellten des Tages, dieses Mal gegen Adrian Elmer. Pech bekundete der auf Rang 4 liegende Christian Bernold, der den Wettkampf mit einer Knieverletzung aufgeben musste.
vor 10 Stunden 38 Minuten
Mit einem Fussstich kurz vor Ablauf der Gangdauer hat Alex Schuler noch vor dem Mittag seinen vierten Gang gewonnen. Der Eidgenosse verbleibt damit im Kranzkampf. An der Spitze präsentiert sich nach drei Gängen die Ausgangslage wie folgt: Es führen die beiden Nichtkranzer Ramon Baumgartner (30,00 Punkte) und Thomas Wild (29,75 Punkte). Auf Rang 3 liegt Werner Schlegel (29,50 Punkte) mit ebenfalls drei Siegen. Danach folgt bereits Samuel Giger (29,00 Punkte) auf Rang 4. Die weiteren Eidgenossen sind wie folgt klassiert: Rang 6 Beni Notz (28,50 Punkte), Rang 8 Roger Rychen (28,00 Punkte), Rang 9 Alex Schuler (27,50 Punkte) und Rang 10 Fabian Kindlimann (27,25 Punkte). Um 13 Uhr geht es weiter mit dem Nachmittagsprogramm.
vor 10 Stunden 53 Minuten
Werner Schlegel ist weiter nicht zu bremsen. Auch gegen Marco Oettli kam der 19-Jährige zu einem Sieg, dieses Mal mit Kurz nach wenigen Sekunden. Ihm auf den Fersen bleibt Topfavorit Samuel Giger (Sieg mit einem mustergültigen Wyberhaken gegen Marcel Räbsamen). Eine überraschende Niederlage setzte dagegen für Mitfavorit Damian Ott ab. Er musste sich vom Zürcher Nicola Wey auskontern lassen, nachdem er im ersten Greifen mit Kurz beinahe zum Sieg kam. Ebenfalls gebremst nach zwei Siegen im Anschwingen wurde Reto Schlegel durch die Niederlage gegen Mario Schneider. Weiter Boden gut gemacht hat Eidgenosse Beni Notz. Er bezwingt Matthias Schläpfer platt und totalisiert nun 28,50 Punkte. Einen halben Punkt weniger auf dem Konto hat Eidgenosse Roger Rychen nach dem Sieg durch Fussstich und Nachdrücken gegen Roman Schnurrenberger. Zur Halbzeit in Führung liegt mit dem Toggenburger Ramon Baumgartner aber überraschend ein Nichtkranzer mit dem Punktemaximum. Er bezwang im dritten Gang den Bündner Kranzer Corsin Jörger. Mit dem Toggenburger Thomas Wild (Sieg gegen Patrick Schiesser) haben wir mindestens einen weiteren Nichtkranzer mit drei Siegen gesehen. Den ersten Sieg gab es währenddessen für Eidgenosse Alex Schuler. Er bezwang Nicola Funk. Bei einem Sieg verbleibt der Zürcher Eidgenosse Fabian Kindlimann. Er konnte sich gegen die Verteidigung von Christian Biäsch nicht durchsetzen und musste den zweiten Gestellten des Tages hinnehmen. Erfreulich aus heimischer St. Galler Sicht sind die Siege von Tobias Riget (gegen Aron Kiser), Pirmin Gmür (gegen Tobias Fässler), Michael Rhyner (gegen Christian Lanter) und Lars Geisser (gegen Niklas Blaser). Für das Quartett ist es der zweite Sieg des Tages. Einige der 189 Schwinger werden vor der Mittagspause noch den vierten Gang bestreiten, allerdings nicht das ganze Feld.
vor 11 Stunden 46 Minuten
Die Zwischenrangliste nach zwei Gängen zeigt 20 Schwinger mit zwei Siegen an der Ranglistenspitze. Neben den bereits erwähnten Werner Schlegel, Marcel Räbsamen und Marco Oettli, haben auch die beiden Kranzschwinger Reto Schlegel und Christian Biäsch zwei Siegeskreuze gesammelt im Anschwingen. Die restlichen 15 Schwinger mit zwei Startsiegen sind Nichtkranzer.
vor 12 Stunden 6 Minuten
Nach gestelltem oder verlorenem Auftakt haben vier der fünf Eidgenossen wieder etwas Boden gut gemacht. Samuel Giger siegt im ersten Zug mit Kurz gegen Michael Rhyner, Fabian Kindlimann setzt sich nicht ohne Mühe gegen Patric Ueltschi durch, Roger Rychen kurzt Patrick Schmid erfolgreich und Beni Notz bezwingt Fabian Rüegg. Einen zweiten Gestellten gab es für Gast-Eidgenosse Alex Schuler im Duell gegen Lars Geisser. Den zweiten Sieg feiert Werner Schlegel. Der zweifache Saison-Kranzfestsieger bezwingt Sandro Schlegel im ersten Zug souverän. Ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Duell feierten Marcel Räbsamen (gegen Urs Giger) und Marco Oettli (gegen Tobias Riget). Für Damian Ott gab es den ersten Sieg. Der Weissenstein-Sieger fand mit Übersprung das Siegesrezept gegen Fabian Koller. Einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Kranz erlitt Philipp Schuler mit dem Gestellten gegen Mauro Gartmann. Eine Übersicht folgt hier, wenn die Rangliste nach zwei Gängen bekannt ist.
vor 13 Stunden 10 Minuten
189 Schwinger sind heute bei garstigen Bedingungen zum St. Galler Ehrentag angetreten. Im ersten Gang gab es in den zwei absoluten Spitzenduellen interessanten Schwingsport zu bestaunen. Werner Schlegel bezwang mit einem Kurz Roger Rychen. Samuel Giger und Damian Ott stellten in einem animierten Gang, vor allem Giger versuchte es immer wieder. Am Ende gab es verdientermassen für beide Schwinger die Note 9,00. Die weiteren Eidgenossen Fabian Kindlimann (gegen Mario Schneider), Alex Schuler (gegen Pirmin Gmür) und Beni Notz (gegen Christian Bernold) stellten in faden Duellen. Zu einem Startsieg kamen die Nichteidgenossen Tobias Riget (gegen Philipp Schuler), Sandro Schlegel (gegen Beda Arztmann), Lars Geisser (gegen Markus Effinger), Marco Oettli (gegen Roman Schnurrenberger), Michael Rhyner (gegen David Dumelin), Marcel Räbsamen (gegen Christian Blaser) und Christian Biäsch (gegen Remo Ackermann).
vor 14 Stunden 10 Minuten
Das schlechte Wetter von heute hat zur ersten Absage geführt. Das Engstligenalp-Schwinget ob Adelboden musste abgesagt werden. Der Anlass im Berner Oberland wird gänzlich gestrichen für das Jahr 2021 und wird erst 2022 wieder ausgetragen.
vor 14 Stunden 36 Minuten
Das St. Galler Kantonalschwingfest startet in Kürze. Aktuell stehen 201 Schwinger auf der Schwingerliste. Die kurzfristigen Abmeldungen von heute Morgen sind in dieser Zahl aber noch nicht vermerkt. Im Einsatz stehen auch die fünf Eidgenossen Beni Notz, Samuel Giger, Fabian Kindlimann, Roger Rychen und Alex Schuler. Die St. Galler stellen keinen Eidgenossen, dies hat es seit vielen Jahrzehnten nicht mehr gegeben, wenn überhaupt schon einmal. Die heimischen Hoffnungsträger sind die beiden Neo-Kranzfestsieger Damian Ott und Werner Schlegel. Der NOS-Sieger von 2015, Michael Rhyner, bestreitet heute sein letztes Schwingfest.
vor 1 Tag 5 Stunden
Die Ranglisten des heutigen Tages sind aufgeschaltet. Ein Regionalfest (Sieger Thomas Inniger) und drei Nachwuchsanlässe wurden ausgetragen. Am Sonntag, 1. August, geht es weiter mit drei Regionalfesten und zwei Nachwuchsanlässen. Im Fokus steht aber das St. Galler Kantonalschwingfest in Kaltbrunn.
Ein weiterer Meilenstein für den SCHLUSSGANG! Die erste App vom und über den Schwingsport für iPhone und Android ist verfügbar. Und dies erst noch kostenlos.

Jahrespunkteliste

6 Kränze, 35 Punkte
6 Kränze, 24 Punkte
5 Kränze, 21 Punkte
6 Kränze, 18 Punkte
5 Kränze, 17 Punkte
Nummer 11 - 20. Juli 2021

SCHLUSSGANG

  • Anschwingen: Aktuelles Geschehen
  • SCHLUSSGANG-Wertung
  • Kranzfeste Weissenstein
  • Kranzfeste Mittelländisches
  • Kranzfeste Schwyzer
  • Kranzfeste Rigi
  • Kranzfeste Südwestschweizer
  • Panorama: Rigi-Schwinget
  • Kranzfeste Oberländisches
  • Regionalfeste
  • ENST-Serie: Bastien Collaud
  • ENST-Serie: Michael Moser
  • ENST-Serie: Tobias Schönenberger
  • ENST-Serie: Kevin von Wyl
  • Nachwuchs
  • Festdaten Saison 2021
  • Vorschauen
  • Kilchberger: Historie Teil 4
  • Porträt: Ernst Gähwiler
Ausgabe August 2021

TYPISCH. DAS MAGAZIN FÜR TRADITION

SCHWINGEN, LAND UND MUSIG

  • Der Schwingkeller
  • Die Vergabe
  • Die Badi
  • John Lemm
  • Die Wurst
  • Ueli Mooser
  • Örgelibauer Wermuth
  • Das Schwyzerörgeli
  • Der Gassenhauer